Fahrerflucht

Bahnhof: Opel rammt Reisebus

+
Ein dunkler Opel Astra-Fahrer wird jetzt von der Polizei gesucht (Symbolfoto).

Heidelberg – Vor dem Bahnhof rammt am Sonntagabend gegen 20 Uhr ein unbekannter Opelfahrer einen Reisebus. Die Hintergründe.

Als der Busfahrer am Sonntagabend auf den Willy-Brandt-Platz einfahren und seine Fahrgäste aussteigen lassen will, blockiert ein dunkler Opel Astra einen Teil der Fahrbahn.

Trotz Hupen bewegt sich der Opelfahrer nicht von der Stelle. Erst als der Bus langsam an dem Wagen vorbeifährt und anhält, fährt der Opel los.

Er rammt die beiden offenstehenden Gepäckklappen des Reisebusses, hält kurz an und fährt dann einfach weg!

Der Busfahrer und ein weiterer Zeuge beschreiben den Astra-Fahrer als Mitte 50 mit dunklen, kurzen Haaren. Sein Wagen müsste an der rechten Seite Beschädigungen durch den Vorfall aufweisen. An der Beifahrerseite ist laut Zeugenaussagen ein weiterer Altschaden zu sehen.

Das Kennzeichen ist der Polizei bekannt; die Recherchen dauern derzeit noch an. 

Zeugen, die auf den Vorfall, kurz vor 20 Uhr aufmerksam wurden und ggf. Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel.: 0621/174-4110, zu melden.

pol/sag

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Vermisste Tramperin Sophia (28): Familie wehrt sich gegen Hasskommentare

Vermisste Tramperin Sophia (28): Familie wehrt sich gegen Hasskommentare

Vergewaltigung in Herborn - Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Vergewaltigung in Herborn - Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.