Stadtteilfest am 20. Juli 

Bahnstadt feiert 10. Geburtstag mit Sommerfest und Stadtlauf

+
Der Stadtteilverein bringt Vereine, Schulklassen und Künstler aus der Bahnstadt und ganz Heidelberg auf die offene Bühne (Archivbild von 2018)

Heidelberg – Ein neuer Stadtteil wird 10 Jahre alt. Schon seit Anfang des Jahres gibt es immer wieder Aktionen dazu. Höhepunkt soll nun das Stadtteilfest der Bahnstadt am 20. Juli sein:

Zum zehnjährigen Bestehen der Bahnstadt in Heidelberg gibt es schon seit Jahresbeginn viele besondere Veranstaltungen und Angebote. Das Highlight wird das Sommerfest des Stadtteilvereins am Samstag, dem 20. Juli auf dem nach dem Philosophie Professor Hans-Georg Gadamer benannten Platz. Auch die Stadt Heidelberg beteiligt sich mit verschiedenen Aktionen. Dazu gibt es zur Stärkung auch wieder leckere kulinarische Spezialitäten an mehreren Ständen. Das Programm vom Heidelberger Bahnstadt-Sommerfest gestaltet sich besonders vielfältig: 

  • Morgens ab 11:30 Uhr startet ein Kinderflohmarkt Am Langen Anger, wo nach Lust und Laune bis 14:30 Uhr geshoppt werden darf. 
  • Von 14 bis 23 Uhr steigt dann die Sommerfest-Party rund um den Gadamerplatz. Dort dürfen sich alle Anwohner aus dem neuen Quartier und der gesamten Stadt auf der „offenen Bühne“ präsentieren. Wer mitmachen darf? Bühne frei heißt es für Vereine, Schulklassen und Künstler. 
  • Ab 18 Uhr können dann große und kleine Sportbegeisterte beim Bahnstadtlauf ins Schwitzen kommen. Ein vielfältiges Kinderprogramm sorgt dafür, dass es für junge Besucherinnen und Besucher viel zu erleben gibt: Nach dem Kinderflohmarkt steht noch eine Riesen-Hüpfburg, ein Spielmobil und weitere Kinderunterhaltung an, damit bei den Kleinen keine Langeweile aufkommt. 

Heidelberg: Alle Bahnstadt Sommerfest Teilnehmer 2019 

Grundschule Bahnstadt, Kinderchor Bahnstadt, Trommelkids Sunucraft, Modern Musi School, Grundschule F+U, Tukzeo, Gitarrenduo Berninger und Ebert, TSC Couronne, Breakdancer TSG Rohrbach, Taiko Japanische Trommeln, Le Parkour TB Rohrbach

Am Abend unterhält Dich die Cover-Band „Eightbackthirty“ mit bekannten Songs von 19 bis 22:30 Uhr.

Weitere Infos findest Du hier.

Heidelberg: Kostenloser Fahrradcheck und Kodierung auf dem Bahnstadt-Fest

Zum Kinderprogramm lädt die Freiwillige Feuerwehr Heidelberg, Abteilung Pfaffengrund ein: Dieses Jahr mit einem lustigen Tretauto-Parcours und Wasserspielen für die Kleineren. Insgesamt 40 Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr präsentieren neben Infos auch zwei Einsatzfahrzeuge.

Ebenfalls auf dem großen Platz vertreten ist das Team der Kreisverkehrswacht/ Jugendverkehrsschule: Dort kannst Du kostenfrei Dein Fahrrad kodieren lassen. Alle Eigentümer, die einen Nachweis mitbringen, erhalten dabei eine eigene Identifizierungsnummer mit Namen und Adresse. Am Stand nebenan wird Dein Zweirad auf Herz und Nieren geprüft: Es gibt einen kostenlosen Fahrradcheck!

Heidelberg: Der Bahnstadt-Lauf für Groß und Klein: So kannst Du Dich anmelden:

Nach den offiziellen Grußworten von Dieter Bartmann, dem Vorsitzenden des Stadtteilvereins Bahnstadt und von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner heißt es Start frei für die Bahnstadt-Läufe:

Ab 18 Uhr lässt der Erste Bürgermeister Jürgen Odszuck die Kinderläufe über 1,2 Kilometer starten. 

Achtung: Das Aufwärmprogramm für die Kinder startet um 17:45 Uhr! Die Erwachsenen schickt Odzuck ab 18:30 Uhr mit dem Hauptlauf über fünf und zehn Kilometer auf die Straße. Start und Ziel ist dabei die Pfaffengrunder Terrasse in Heidelberg. Alle Anmeldungen sind online noch bis Donnerstag, dem 18. Juli möglich. 

Übrigens: Die Siegerehrung für die Kinder ist für 20 Uhr geplant, die Erwachsenen müssen bis 20:30 Uhr warten.

Und wenn Du die Anmeldung online verpasst hast: Nachmeldungen können sogar noch am Tag der Veranstaltung abgegeben werden. Einfach zwischen 16 und 17 Uhr vor Ort melden. Immer vorausgesetzt, dass die maximale Teilnehmerzahl nicht überschritten ist. 

Heidelberg: Anreise zur Bahnstadt mit den Öffentlichen kostenlos ab Bismarckplatz!

Die Anreise in die Heidelberg Bahnstadt erfolgt am besten mit dem Rad oder dem öffentlichen Nahverkehr mit den Straßenbahnlinien 22 und 26 zum Gadamerplatz. Anlässlich des Jubiläums wird der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) mit einer historischen Straßenbahn außerdem einen kostenlosen Pendelverkehr vom Bismarck- zum Gadamerplatz einrichten. 

pm/kpo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare