Eröffnung am 2. September 2018

Im Heidelberger Wirtshaus bleibt kein Wunsch unerfüllt!

+
Am Sonntag, 2. September, eröffnet das Heidelberger Wirtshaus und lockt mit spannenden Angeboten.

Heidelberg-Bahnstadt - Am Sonntag (2. September) eröffnet das Heidelberger Wirtshaus für Gäste aus Nah und Fern seine Tore! Warum sich ein Besuch auf jeden Fall lohnt: 

Das Heidelberger Wirtshaus ist ruhig gelegen, in den Feldern vor den modernen Fassaden der Bahnstadt. Erbaut aus dem roten Neckartäler Sandstein im Jahr 2000 durch die Gründer eines der ersten Spanferkel-Höfe der Region, Wolfgang und Erika Pfisterer, steht das Wirtshaus heute, geführt von dem Sohn Wilfried Pfisterer und seinem Team, für eine hochwertige gutbürgerliche Küche, als idyllischer Treffpunkt und einmalige Event-Location. 

Für Firmenfeiern, private Anlässe, Jubiläen und Geburtstage stehen Räume für bis zu 300 Personen zur Verfügung. Ob Open-Air-Wedding im Biergarten, Sekt-Empfang auf der überdachten Sommerterrasse, freie Parkplätze vor dem Haus oder ruhige Lage außerhalb der Stadt: All das trägt zu Ihrer gelungenen Feier bei.

Das gastronomische Angebot bietet eine Auswahl ausgesuchter regionaler und internationaler Spezialitäten. Vom Gala-Menü bis zum Mediterranen-Büffet, Spanferkel und Pute im Ganzen gebraten oder Ochsen am Spieß – das Wirtshaus-Team wird keinen Wunsch unerfüllt lassen.

Am Sonntag, 2. September, sind Interessierte herzlich eingeladen, am Eröffnungsangebot teilzunehmen. Dort wird sich das Team ab 12 Uhr mit einem klassischen Spanferkelessen und anderen À-la-Carte-Angeboten vorstellen.

Weitere Infos dazu gibt es auf der Homepage www.heidelberger-wirtshaus.de.

Reservierungen werden gerne unter ☎ 06221 9144434 oder ☎ 0176 413 585 80 entgegengenommen.

pr/mwg

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare