Am 1. April

Bald wird ,gebechert‘: Das Beerpong-Turnier in der halle02! 

+
Veranstalter Lovis Stricker erzählt über sein Beerpong-Turnier in der halle02.

Heidelberg-Bahnstadt – Beerpong ist der Klassiker auf jeder Studentenparty! Jetzt soll es ein riesen Event für alle werden, das erhofft sich zumindest Veranstalter Lovis Stricker:

Es ist ein ,Muss' auf jeder Party und haben es alle schon einmal gespielt – ganz klar, es geht um Beerpong. Das Spiel, das nur aus einem Tisch, Pappbechern, einem Ping-Pong-Ball und jede Menge Bier besteht, begeistert eigentlich fast jeden. Nun will Lovis Stricker diese Begeisterung mit möglichst Vielen teilen und veranstaltet das laut eigener Aussage „größte Beerpong-Turnier Deutschlands“.

Die Spielregeln

Für alle die Beerpong nicht kennen, hier eine vereinfachte Erklärung: Es treten jeweils zwei Teams, bestehend aus zwei Spielern, gegeneinander an. Auf einem Tisch werden nebeneinander in Pyramidenform zehn Becher aufgestellt, die mit Bier befüllt werden. Es wird nacheinander gespielt, dabei wird versucht den Ping-Pong-Ball in die gegnerischen Becher zu befördern. Die getroffenen Becher müssen von den Gegnern getrunken werden. Ziel ist es, so schnell wie möglich die Becher des anderen Teams zu treffen, bis keiner mehr da steht.

Reines Trinkspiel?

Das Beerpong-Turnier in der halle02 am 1. April!

Ich gehe nicht davon aus, dass das Beerpong-Turnier eskalieren wird. Ich habe bis jetzt schon vier Mal solch ein Turnier gestartet und dabei ist nie etwas passiert. Jeder ist so konzentriert und möchte gewinnen, dass man nicht unnötig viel trinkt!“, so Lovis Stricker, der das Turnier in der halle02 organisiert. 

Die Idee

Der 22-Jährige spielt selbst gerne Beerpong. „Vor zwei Jahren wollten wir etwas in unserer WG starten und da kamen wir auf die Idee ein Beerpong-Turnier zu veranstalten“, erklärt der Student. „Und nach ein paar kleinen Turnieren dachte ich mir, dass es noch größer geht! Und wo wäre es am coolsten? In der Halle!!, erzählt Lovis weiter. Die Betreiber der halle02 zeigten sich sofort begeistert! 

Deutschlands größtes Turnier

In Leipzig fand 2016 das bisher größte Beerpong-Fest in Deutschland statt. Über 160 Teams trafen dabei aufeinander. „Mein Ziel ist es die Teamanzahl zu verdoppeln“, so Lovis Stricker. Sprich am 1. April sollen 320 Teams zeigen, wie gut sie mit einem Ping-Pong-Ball umgehen können.  „Bis jetzt haben wir 90 Zusagen in Facebook“, erzählt er zuversichtlich.  

1.000 Euro Preisgeld

Das Gewinnerteam bekommt einen Erlös von 1.000 Euro! Wer mitspielen möchte, kann sich noch über die Facebook-Seite des Beerpong-Turniers anmelden. Die Startgebühr beträgt pro Person 12,50 Euro. In der Gruppenphase kommen noch einmal 16 Euro ,Biergeld‘ dazu. „Danach stellen wir das Bier und alle Gäste dürfen danach auf der Party von der halle02 bleiben“, verspricht der Veranstalter. Los geht‘s um 11:30 Uhr und es wird voraussichtlich bis 22 Uhr andauern.

Wir sind auf jeden Fall gespannt und werden definitiv vor Ort dabei sein.

jol

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

Kommentare