Verzögerungen wegen Brandschutz

Mit Teil-Eröffnung: Bahnstadt-Kino startet Mitte Oktober!

+
Der „Luxor-Filmpalast“ in der Eppelheimer Straße.

Heidelberg-Bahnstadt – Wie so vielen Bauherren macht auch dem Luxor-Filmpalast der Brandschutz  einen Strich durch die Rechnung... Wann das neue Kino frühestens eröffnet:

Ursprünglich sollten bereits im Frühjahr 2017 die ersten Blockbuster über die Leinwände der 15 Filmsäle im Luxor-Filmpalast flimmern – doch aus April wurde Ende August und aus August wird jetzt Mitte Oktober...

Denn seit Anfang des Monats hat Betreiber Jochen Englert (46) ‚traurige Gewissheit‘, dass auch dieser erhoffte Termin nicht eingehalten werden kann.

Schuld: Die strengen Brandschutzbestimmungen, die speziell ein Passivhaus mit sich bringt! Und die werden jede Woche von einem Sachverständigen überprüft... Ganze Wände mussten deshalb versetzt werden!

Für diese Situation kann weder die Stadt Heidelberg noch die Feuerwehr etwas! Wir kriegen auch keinen einzigen Euro aus öffentlicher Hand“, ist es dem Kino-Chef wichtig zu betonen. „Ich hätte auch sehr gerne bereits im April eröffnet. Aber jetzt es ist es nunmal so – da hilft alles lamentieren nichts. Wer ernsthaft denkt, dass wir hier Däumchen drehen, kann gerne mal vorbeischauen...

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Jetzt sollen die ersten sechs Kinosäle ab Mitte Oktober alle Cineasten mit neuester Technik begeistern. Apropos: Dort sind Themen wie die Lautsprecheranlage, die Technik in den Vorführräumen, bequeme Sitzreihen und Teppich auf der Do-To-Liste längst abgehakt – ‚nur‘ die Leinwände und die Beleuchtung fehlen hier noch.

Auch die riesigen Projektoren sind bereits da, stehen bis Ende August auf ihren Podesten. Vier der insgesamt 15 Kinosäle (1.800 Plätze) können auch 3D-Filme zeigen. Sämtliche Säle sind mit dem neusten Soundtechnik ausgestattet – Dolby Atmos. Anfang Oktober werden dann die hochempfindlichen Leinwände aufgehängt.

Erst dann heißt es im grünen, blauen oder roten Saal „Film ab!“: Im grünen Saal mit entsprechend grünem Anstrich, grünen Sitzen und grünem Vorhang (mit LED-Lämpchen) vor der Leinwand. HEIDELBERG24 hat sich schonmal im „Blue“ umgeschaut, dem mit 350 bequemen (blauen) Sesseln größten Kinosaal. 

Problemzone Foyer

Derzeit hakt es vor allem im Foyer, wo noch immer ein Baugerüst steht auf dem fleißig gewerkelt wird. Erst nach Fertigstellung der Raumdecke kann es am 21. August abgebaut und das Thema Boden bzw. Estrich angegangen werden.

Wo es aktuell für Laien noch nach ‚Rohbau‘ aussieht, startet ab 2. September der Innenausbau. So kommen etwa die kompakten Theken-Teile fertig montiert auf Paletten, müssen nur noch im Foyer verankert werden. „Ähnlich wie bei einem Kreuzfahrtschiff“, erlärt Englert.

Eigentlich wäre auch die Fassade längst fertig. Eigentlich. Aufgrund einer dritten Fluchttreppe ist dies jedoch noch nicht der Fall – und diese liegt nunmal außerhalb des Gebäudes.

Fazit: Sechs Säle eröffnen Mitte Oktober, vier weitere im November sowie einer im Dezember. Mit den restlichen (Themen-)Kinos in der obersten Etage ist das Großprojekt dann Ende Januar 2018 fertig. Dort mussten nachträglich Sprinkleranlagen installiert werden, was die Verzögerungen im Zeitplan teils mitverursacht. 

Übrigens: Am 21. Oktober (9 bis 17 Uhr) steigt im Luxor-Filmpalast Bensheim die „Luxor Fantastic 2“ – mit Fotoprints mit vielen spektakulären Film-Autos, großer Film- und Comicfigurenbörse und tollem Rahmenprogramm. „Auf solche Aktionen mit über 1.500 Besuchern dürfen sich die Heidelberger auch ab 2018 freuen. Die Stadt und die Region kriegt ein Kino, das qualitativ die nächsten zehn bis 15 Jahre mithalten kann!“, verspricht Englert.

Rundgang durch die Kino-Baustelle im Luxor-Filmpalast

Das zünftige Richtfest beim Luxor-Filmpalast

>>> Teileröffnung! Bahnstadt-Kino startet erst Ende August

>>> Großes Kino-Richtfest beim Luxor-Filmpalast!

pek

Mehr zum Thema

Der Besuch von Kanzlerin Angela Merkel in Heidelberg

Der Besuch von Kanzlerin Angela Merkel in Heidelberg

Großangelegte Suche nach Julia B.

Großangelegte Suche nach Julia B.

Fotos: Lieferwagen kracht frontal gegen Linienbus

Fotos: Lieferwagen kracht frontal gegen Linienbus

Kommentare