Konzert in Halle02

HEIDELBERG24 verlost: 2x2 Tickets für „The Trouble Notes“

+
Das Instrumentaltrio „The Trouble Notes“ gastiert in der Halle02.

Heidelberg-Bahnstadt - Die Eindrücke ihrer Reisen verpacken die drei Künstler in ihrer Musik. New York, London, Berlin – und am Donnerstag (22. März) kommt Heidelberg dazu.

„The Trouble Notes“: Das sind der Geiger Bennet Verven (New York), der Gitarrist Florian Eisenschmidt (Braunschweig) und der Perkussionist Oliver Maguire (London). 

Am Donnerstag (22. März) treten die drei um 20 Uhr in der Halle02 auf. HEIDELBERG24 verlost zwei Mal zwei Tickets für das Event. Bis Sonntag (18. März) kannst Du an der Verlosung teilnehmen.

Das Gewinnspiel ist beendet.

Ihre Musik, so die Band selbst, kommt ohne Worte aus. Ihr Zusammenspiel ist energetisch und unkonventionell. Mit diesem Rezept verzaubern sie ihr Publikum bereits auf über 400 Shows in 15 verschiedenen Ländern.

„Lose Your Ties“

Mit ihrem Album „Lose Your Ties“ erzählt die Band ihre Geschichte. Sie geben Zuhause und Arbeitsplatz – Cerven war beispielsweise Wall Street Broker – auf, um zu Reisen, neue Kulturen zu entdecken und ihren musikalischen Horizont zu erweitern.  

Einlass für das Konzert ist um 19 Uhr, der Auftritt beginnt um 20 Uhr. Die Tickets kosten im Vorverkauf 12 – an der Abendkasse 15 Euro.

pm/gs

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.