Polizei sucht dringend Zeugen

Mit Waffe! Raubüberfall auf KK-Tankstelle

+
Überfall auf KK-Tankstelle in Eppelheimer Straße (Symbolfoto)

Heidelberg-Bahnstadt - Schreckensminuten für einen Angestellten der KK-Tankstelle in der Eppelheimer Straße! Er wird von einem maskierten Mann mit einer Waffe bedroht:

Am Mittwochabend (27. Dezember), gegen 22:30 Uhr, betritt der Unbekannte den Kassenraum der Tankstelle und bedroht den Mitarbeiter mit einer Schusswaffe. Er fordert Bargeld, welches er in eine blaue Stofftasche stopft. Anschließend flüchtet der Maskierte in unbekannte Richtung. 

Eine sofortige Fahndung bleibt erfolglos. Wie viel Geld der Räuber erbeutet hat, ist derzeit noch unklar. 

Täterbeschreibung

Er ist etwa 1,80 Meter groß und hat eine normale Statur. Er trägt an dem Abend eine dicke, dunkelblaue Winterjacke mit Pelzbesatz an der Kapuze und schwarze Handschuhe. Außerdem hat er eine schwarze Basecap mit weißem ,PUMA'-Logo an. Maskiert ist er mit einer schwarzen Sturmhaube. 

Das Raubdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Täter sowie dessen Flucht geben können, sollen sich beim Kriminaldauerdienst (☎ 0621/174-4444) melden.

pol/jol

Meistgelesen

WM im Live-Ticker: Das forderten Neuer & Co. bei der Krisensitzung - Russland fast im Achtelfinale

WM im Live-Ticker: Das forderten Neuer & Co. bei der Krisensitzung - Russland fast im Achtelfinale

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Polizei findet Zettel auf Straße! Sofort beginnen die Beamten, eine heiße Spur zu verfolgen

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Vermisste Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Polizei durchkämmt Waldstück

Vermisste Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Polizei durchkämmt Waldstück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.