„An unauthorized exhibition“

Banksy in Heidelberg: Schon 10.000 Tickets für Ausstellung in halle02 verkauft

Darauf haben alle gewartet: In Heidelberg gibt es endlich (!) wieder eine Kultur-Attraktion. In der halle02 läuft jetzt die BANKSY Ausstellung: „The Mystery of BANKSY ‒ ‘A Genius Mind‘“. 

Update vom 12. Mai: Bereits zehn Tage nach Start übertrifft die Banksy-Ausstellung in der halle02 alle Erwartungen. Im Vorverkauf wurden mittlerweile rund 10.000 Tickets für die multimediale Schau gekauft, teilen die Veranstalter mit. Wer die Ausstellung im Güterbahnhof gesehen hat, bewertet sie übrigens äußerst positiv: 97 Prozent der Besucher gaben an, ihre Erwartungen seien erfüllt (58%) oder sogar übertroffen (39%) worden, 94 Prozent würden die Ausstellung weiterempfehlen.

Banksy in Heidelberg: Ausstellung in halle02 am Wochenende schon wieder ausverkauft

Update vom 6. Mai: Die inoffizielle Banksy-Ausstellung in der halle02 trifft offenbar den Nerv des Publikums. Nach vielen langen Monaten eines sich im Kreis drehenden Lockdowns freuen sich viele Menschen in Heidelberg über die Möglichkeit, wieder Kultur zu erleben. Und das merken auch die Veranstalter der Banksy-Ausstellung im ehemaligen Güterbahnhof in der Bahnstadt: Wie am Start-Wochenende ist „The Mystery of BANKSY ‒ ‘A Genius Mind‘“ auch kommendes Wochenende wieder komplett ausverkauft. Pro Tag können sich bis zu 800 Besucher die rund 100 Reproduktionen von Werken des Street-Art-Megastars aus Bristol anschauen.

Banksy in Heidelberg: Wow! Ausstellung in halle02 wird zum Publikums-Magnet

Erstmeldung vom 30. April: Nie war ein „Fake“ ‒ so bezeichnet der geheimnisvolle Künstler Banksy aus Bristol Ausstellungen seiner Werke ‒ sehnsüchtiger erwartet worden. So lautet auch bei der Ausstellung „The Mystery of BANKSY „A Genius Mind“ der Sub-Text „an unauthorized exhibition“, eine nicht autorisierte Ausstellung. 

Der Spaß ist groß, nicht nur weil endlich wieder eine Veranstaltung in Heidelberg stattfindet, sondern auch weil die Ausstellung in der halle02 im Güterbahnhof beeindruckt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Den Besucher erwartet „Street Art“, Spaß und Humor, aber auch Tränen, Schmerz und Brutalität. Hier erste Fotos aus der Ausstellung und Infos über die ausgestellten Banksy-Werke in Heidelberg.

Ab 1. Mai in Heidelberg: The Mystery of BANKSY - „A Genius Mind“

In 25 Länder müsste man reisen, um die Originale zu sehen ‒ wenn es sie denn noch gäbe. Viele Werke sind zerstört, übermalt oder sind in privaten Räumen von reichen Kunstsammlern verschwunden. Was Banksy medienwirksam kommentiert. Du siehst in der Bahnstadt also keine Originale, sondern Kopien seiner Werke seit 1997. Die sind aber gekonnt in Szene gesetzt.

Banksy-Ausstellung in der halle02 in Heidelberg.

Kuratorin Virginia Jean, die mit Street Art groß geworden ist, hat die Ausstellung mit rund 100 Werken mit großer Leidenschaft zusammen gestellt. Produziert wurde sie von COFO Entertainment aus Passau, Veranstalter ist die LIVEMACHER GMBH, deren Geschäftsführer Oliver Diaz sich darüber freut, mit seinem Team just in seiner Geburtsstadt Heidelberg und noch dazu in der coolen Location halle02 solch eine Veranstaltung auf die Beine stellen zu können.

Heidelberg: Die schönsten Fotos der Banksy-Ausstellung in der halle02

Impressionen von der Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ in der halle02 in Heidelberg.
Impressionen von der Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ in der halle02 in Heidelberg.
Impressionen von der Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ in der halle02 in Heidelberg.
Impressionen von der Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ in der halle02 in Heidelberg.
Heidelberg: Die schönsten Fotos der Banksy-Ausstellung in der halle02

Die Verantwortlichen von „The Mystery of BANKSY ‒ ‘A Genius Mind‘“ raten dringend dazu, Karten im Vorverkauf zu erwerben. Damit ist es möglich, die Besucher sicher mit gebotenen Hygiene- und Abstandsregeln durch die halle02 zu lotsen. Tickets gibt es unter www.mystery-banksy.com.

Großes Interesse im Vorfeld der Banksy-Ausstellung

Anfang April hat eine clevere Marketingkampagne in Heidelberg für großes Interesse gesorgt. Zunächst waren im Stadtgebiet über Nacht rote Luftballons aufgetaucht, dann Poster, auf denen ein Mädchen einen roten Ballon hält und dann standen schließlich - sehr spooky - Puppen in Mädchengestalt mit rotem Luftballon in Heidelberger Straßen. (vp)

Rubriklistenbild: © Celine Burmeister/HEIDELBERG24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare