Baustellen-Wahnsinn in Heidelberg

Großbaustelle Hauptbahnhof: Der aktuelle Stand der Dinge!

+
Die Bauarbeiten am Hauptbahnhof schreiten in großen Schritten voran.

Heidelberg - Der Bereich rund um den Hauptbahnhof Heidelberg ist kaum wiederzukennen, die Bauarbeiten schreiten großen Schrittes voran. Doch läuft alles nach Plan? Der aktuelle Stand:

Sperrungen und Umleitungen, so weit das Auge reicht! Die Großbaustelle am und rund um den Bahnhof Heidelberg kostet so ziemlich jeden Verkehrsteilnehmer etliche Nerven...

Fotos von der Großbaustelle am und rund um den Hauptbahnhof Heidelberg

Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Die Neugestaltung des Verkehrsknotens liegt voll im Zeitplan!

>>> Alles was Du zur Mega-Baustelle am Bahnhof/Czernybrücke wissen musst

Am Czernyring sind die Gleise bis zur Montpellierbrücke fertiggestellt (Ausnahme: Einmündung zur Max-Jarecki-Straße). An der Stelle, wo sich zukünftig die Linien 26 und 22 kreuzen, wird aktuell ein Gleisdreieck eingebaut. Die erforderlichen sechs Weichen, drei Kreuzungen und zwölf Zwischenjoche wiegen jeweils über zehn Tonnen.

Die neuen Gleise auf dem Czernyring.

Nach der Fertigstellung des Gleisdreiecks (September 2018) geht es an die Tiefbauarbeiten im Czernyring. Ebenfalls ab September werden bereits Fahrleitungsmaste installiert. Der Anschluss der Bahnstadt-Gleise an das Gleisdreieck an der Montpellierbrücke erfolgt ab Oktober 2018.

Baustellenchaos in Heidelberg: Wie Du trotzdem ans Ziel kommt!

Ersatzhaltestellen rücken ab Herbst näher zusammen

Für die kommenden Bauabschnitte und Umleitungsphasen wird noch in den Sommerferien der Straßenabschnitt zwischen Einmündung Karl-Metz-Straße und F&U-Gebäude asphaltiert, sodass Busse pünktlich zum Schulbeginn wieder wie gewohnt rollen. Ende November ist dies dann auch wieder im Individualverkehr möglich. 

Dafür werden – parallel zum Bau der neuen Haltestelle Hauptbahnhof – im Herbst auch die neuen Fahrbahnen in der nördlichen Kurfürsten-Anlage zwischen Mittermaierstraße und Karl-Metz-Straße hergestellt.

Änderungen für Fahrgäste nach den Ferien: Die Ersatzhaltestellen in der Karl-Metz-Straße werden vor das F&U-Gebäude in die Kurfürsten-Anlage verlegt und befinden sich dann direkt neben den beiden Bahnsteigen der Linie 5 nach Mannheim bzw. Weinheim. Die Ersatzhaltestellen Hauptbahnhof West und Ost bleiben ansonsten bestehen. Die Linie 5 nimmt nach den Sommerferien wieder einen Rundkurs auf und verkehrt dann über die Bergheimer Straße.

Verkehrskollaps? Jein!

Die Verkehrsbelastung rund um den Hauptbahnhof ist in Anbetracht der Lage gering. Bei der Baustelle Montpellierbrücke/Czernyring wird die großräumige Umfahrung über die A5 zum Autobahnkreuz Heidelberg vermehrt genutzt; es gibt entsprechende Verkehrsbelastungen auf der Bergheimer Straße in Richtung Osten“, erklärt rnv-Sprecherin Victoria Pfaff.

Die Umleitung über Diebsweg/Eppelheimer Straße werde jedoch kaum angenommen, die meisten Autofahrer kürzen durch die Bahnstadt ab

Die Folge: Im gesamten Bereich zwischen Czernyring und Speyerer Straße kommt es zu erheblichen Verzögerungen.

Übersicht über die drei Bauabschnitte

  • Bauabschnitt 1: Die Haltestelle Hauptbahnhof und die Kurfürsten-Anlage zwischen Karl-Metz-Straße und Mittermaierstraße sowie das Gleisdreieck Karl-Metz-Straße werden bis zum März 2019 ausgebaut.
  • Bauabschnitt 3: Die Gleise und die südliche Fahrbahn der Kurfürsten-Anlage werden von der Mittermaierstraße bis zum Römerkreis, vom 26. Juli bis zum September 2019, gebaut.
  • Bauabschnitt 2: Im Kreuzungsbereich Kurfürsten-Anlage / Mittermaierstraße wird von April 2019 bis September 2019 gearbeitet.

Alle Infos zu Umleitungen und Ersatzhaltestellen werden vor Beginn der Schulzeit auf der Website www.rnv-online.de, www.heidelberg-mobinetz.de, in der Start.Info-App der rnv, in aktuellen Flyern sowie auf den Digitalen Fahrgastanzeigetafeln bereitgestellt.

rob

Kommentare