5. bis 11. Januar

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

+
Hier wird gebaut (Symbolbild).

Heidelberg - Auch in dieser Woche wird wieder fleißig auf den Heidelberger Straßen gebaut. Hier die Übersicht über die aktuellen Baustellen vom 5. bis zum 11. Januar:

- Rathausstraße: Ab Heidelberger Straße Einbahnstraße Richtung Herrenwiesenstraße; Gegenrichtung Herrenwiesenstraße bis Baustelle Sackgasse; Amalienstraße aus Fahrtrichtung Rathaushausstraße gesperrt. Parkstraße frei bis Zufahrt Thoraxklinik. 

- Im Neuenheimer Feld: Westliche Parallelstraße zur Berliner Straße zwischen Haltestellen Bunsen-Gymnasium West und Technologiepark gesperrt; Busse der Linien 31 und 37 umgeleitet. 

- Schröderstraße: Zwischen Keplerstraße und Werderstraße wegen Fernwärmearbeiten gesperrt; keine Durchfahrt zur Brückenstraße; örtliche Umleitung. 

- Werderstraße: Leitungsarbeiten zwischen Mönchhofstraße und Moltkestraße, Parkplätze entlang der Straße entfallen. Zufahrt für Anlieger frei.

Wir wünschen allen Autofahrern eine gute Fahrt!

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Oben ohne! Jetzt lässt Boirs Ex' Lilly die letzten Hüllen fallen

Oben ohne! Jetzt lässt Boirs Ex' Lilly die letzten Hüllen fallen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.