Vom 18. bis 24. April 2016

Gesperrt - aktuelle Baustellen in Heidelberg

Heidelberg – Auch in dieser Woche wird wieder fleißig auf den Heidelberger Straßen gebaut. Hier die Übersicht über die aktuellen Baustellen vom 18. bis 24. April 2016.

- Asternweg: Wegen Fahrbahnsanierung und Leitungsarbeiten zwischen Kurpfalzring und Im Wellengewann bis voraussichtlich 28. Mai 2016 abschnittsweise gesperrt. 

- Friedrich-Ebert-Anlage: Verlegung von Stromleitungen zwischen Märzgasse und Friedrich-Ebert-Platz im Gehwegbereich, Sperrung eines Fahrstreifens bis voraussichtlich 30. April 2016. 

- Hauptstraße: Wegen Kanalarbeiten in Höhe Hausnummer 185 bis Montag, 18. April 2016, gesperrt; Durchgang für Fußgänger frei. 

- Kurfürsten-Anlage: Restarbeiten zwischen Adenauerplatz und Römerkreis im Rahmen des Mobilitätsnetzes; Verkehrseinschränkungen bis voraussichtlich Mitte Mai 2016. 

- Mühlweg: Wegen Bau einer Stützmauer und Gehwegherstellung in Höhe Hausnummer 5 bis 9 bis voraussichtlich Mitte Juni 2016 voll gesperrt. 

- Neuer Weg: Wegen Leitungsarbeiten und Fahrbahnsanierung zwischen Einmündung In der Neckarhelle und Neckarhangweg bis voraussichtlich Ende April 2016 gesperrt. 

- Plöck: Wegen Hochbauarbeiten in Höhe St.-Anna-Gasse bis voraussichtlich Ende 2016 beengte Fahrbahn; Umleitungsempfehlung für den Radverkehr in Richtung Sofienstraße über Nadlerstraße und Friedrich-Ebert-Anlage. 

- Quinckestraße: Wegen Kanal- und Leitungsarbeiten sowie Fahrbahnsanierung zwischen Mönchhofstraße und Blumenthalstraße bis voraussichtlich Ende 2016 gesperrt.

rob

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bordell der Laster und Sünden: Einblick in ehemaliges ,Eros Center'

Bordell der Laster und Sünden: Einblick in ehemaliges ,Eros Center'

Fahranfänger (18) vergisst Handbremse anzuziehen: Skoda versinkt im Neckar

Fahranfänger (18) vergisst Handbremse anzuziehen: Skoda versinkt im Neckar

LIVE! 5:1 durch Rupp!

LIVE! 5:1 durch Rupp!

Auf ,Monsterkreuzung': 2 Unfälle innerhalb weniger Minuten!

Auf ,Monsterkreuzung': 2 Unfälle innerhalb weniger Minuten!

Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und kann seinen Augen nicht trauen

Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und kann seinen Augen nicht trauen

Kommentare