Nach Schlägerei auf Willy-Brandt-Platz

20-Jähriger geht auf Polizistin los

+

Heidelberg-Bergheim - Mehrere Beamte werden zu einer Schlägerei auf dem Willy-Brandt-Platz gerufen und wollen den Streit schlichten. Dabei wird eine Polizistin plötzlich selbst zur Zielscheibe.

Gegen 4 Uhr am Sonntagmorgen gehen aufgrund einer Schlägerei zwischen zwei Personengruppen auf dem Bahnhofsvorplatz mehrere Notrufe bei der Polizei ein. Die Beamten sind kurz darauf vor Ort, wollen den Streit schlichten.

Dabei geht ein 20-jähriger Mann auf eine Polizistin los, wirft sie zu Boden und tritt nach ihr.

Der Angreifer kann unter Einsatz von Pfefferspray überwältigt und vorläufig festgenommen werden. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wird der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Polizistin wird bei dem Angriff glücklicherweise nicht verletzt.

pol/rob

Meistgelesen

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

43 Kinder und Jugendliche verletzt! Fahrer legt Einspruch gegen Strafbefehl ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.