Handy-Ortung

Flaschensammler nach Diebstahl festgenommen

+
Am Mittwochabend stiehlt ein Flaschensammler eine Handtasche. (Symbolbild)

Heidelberg-Bergheim - Am Mittwochabend trifft sich eine Gruppe von etwa 30 Menschen auf der Neckarwiese. Dort legen sie die mitgeführten Handtaschen in ihrer Mitte ab.

Um 22:30 Uhr kommen vier Flaschensammler. Die jungen Leute händigen ihnen mehrere Pfandflaschen aus, woraufhin sie weiter gehen.

Einige Minuten später bemerkt eine 20-Jährige, dass ihre Handtasche mitsamt Handy, Geldbeutel, Schlüssel und persönlichen Gegenständen fehlt.

Mithilfe einer auf dem Mobiltelefon installierten Ortungssoftware, kann sie ihr Mobiltelefon im Bereich der Theodor-Heuss-Brücke orten. Einer der Flaschensammler, ein 23-Jähriger hat das Handy in seiner Hosentasche.

Nachdem das Handy klingelt und die Geschädigte den Tatverdächtigen darauf anspricht, händigt er ihr das Handy aus. Die Polizei kann bei seiner Durchsuchung keine weiteren Wertgegenstände der 20-Jährigen finden.

Der Tatverdächtige, der schon einige Tage zuvor wegen Diebstahls auf der Neckarwiese aufgefallen war, gibt vor, das Handy gefunden zu haben. Ein Alkoholtest bei ihm ergibt einen Wert von über 1,6 Promille. Auch nach einer eingehenden Suche am Neckarvorland und am Neckarufer kann die Handtasche nicht aufgefunden werden. 

Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an. Die Polizei warnt vor solchen Diebstählen und rät, die persönlichen Wertgegenstände immer im Auge zu behalten.

pol/hew

Mehr zum Thema

Stundenlang! Stromausfall legt Teile von Bergheim lahm

Stundenlang! Stromausfall legt Teile von Bergheim lahm

Fotos: Zwei Verletzte und 12.000 Euro Schaden

Fotos: Zwei Verletzte und 12.000 Euro Schaden

Wen es ernst wird: 500 Helfer üben Katastrophenalarm

Wen es ernst wird: 500 Helfer üben Katastrophenalarm

Kommentare