Zusammenstoß mit Lkw

Radfahrerin (67) wird Vorfahrt genommen – verletzt!

+
67-Radfahrerin wird die Vorfahrt genommen und verletzt sich (Symbolfoto)

Heidelberg-Bergheim - Eine 67-Jährige fährt die Bergheimer Straße entlang, als ein Lkw-Fahrer die Vorfahrt missachtet. Sie muss ins Krankenhaus eingeliefert werden. 

Am Donnerstagmittag radelt um 12.30 Uhr eine 67-Jährige mit ihrem Fahrrad die Bergheimer Straße entlang. Gleichzeitig will ein 63-jähriger Lkw-Fahrer von der Fehrentzstraße nach rechts in die Bergheimer Straße abbiegen. 

Er missachtet die Vorfahrt der Fahrradfahrerin und stößt deshalb mit ihr zusammen. Die Frau stürzt und wird verletzt. Nachdem sie von einem Notarzt versorgt wird, muss sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Über Art und Schwere ihrer Verletzung liegen derzeit noch keine Informationen vor.

Der Straßenbahnverkehr muss in dieser Zeit umgegleitet werden und ist bis 13 Uhr gesperrt gewesen.

Ähnliche Unfälle passierten einer 24-Jährigen und einer 73-Jährigen.

pol/jol

Meistgelesen

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.