Entscheidung im Ideenwettbewerb

SO könnte der neue Bahnhofsvorplatz aussehen!

+
Das Landschaftsarchitekturbüro Bierbaum Aichele hat den ersten Preis beim Ideenwettbewerb Neugestaltung Bahnhofsvorplätze gewonnen.

Heidelberg-Bergheim - Das Mainzer Architektenbüro Bierbaum Aichele hat sich gegen acht Konkurrenten durchgesetzt und den ersten Preis beim Ideenwettbewerb zur Neugestaltung der Bahnhofsvorplätze gewonnen.

Es entsteht ein ruhig gestalteter, vielfältig nutzbarer Bahnhofsvorplatz, der in überzeugender Weise die für ein funktionierendes Bahnhofsumfeld erforderlichen Infrastrukturen, wie das Fahrradparken, Kurzzeitparkplätze und Taxivorfahrt integriert“, urteilt die Jury - bestehend aus Landschaftsarchitekten, Stadtplanern und Mitgliedern des Gemeinderats und der Verwaltung - über den Siegerentwurf des Landschaftsarchitektenbüros Bierbauch Aichele.

Das Preisgeld: 32.000 Euro!

>>> Alles zum Bahnhofsvorplatz Heidelberg

Der Siegerentwurf beinhaltet ein oberirdisches Fahrradparkhaus auf dem südlichen Bahnhofsvorplatz an der Lessingstraße - dadurch soll mit der Print Media Academy und der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) ein „Dreiklang aus Hochpunkten“ entstehen. Das ‚Radhaus‘ soll Platz für bis zu rund 1.100 Fahrräder bieten.

Im Erdgeschoss sollen die Touristen-Info sowie ein Café unterkommen, auf dem Dach soll eine Aussichtsplattform entstehen.

Der zentrale Bahnhofsvorplatz ist in dem Entwurf als großzügige Freifläche mit Raseninseln und Holzsitzauflagen geplant. Die Platanen sollen so weit wie möglich erhalten und durch Nachpflanzungen ergänzt werden. 

Für den nördlichen Bahnhofsvorplatz an der Kurfürsten-Anlage sind Kurzzeitparkplätze sowie in der B-Ebene unter dem Vorplatz weitere Fahrradparkplätze vorgesehen.

Die nächsten Schritte

Alle Wettbewerbsbeiträge werden in den gemeinderätlichen Gremien vorgestellt und diskutiert - zunächst in den Bezirksbeiräten Bergheim und Weststadt und im Bau- und Umweltausschuss (Juni), anschließend im Gemeinderat (Juli). Für die tatsächliche Umsetzung stehen aktuell noch keine Haushaltsmittel zur Verfügung - die müssen zum nächsten Doppelhaushalt 2017/2018 diskutiert werden. 

rob

Stundenlang! Stromausfall legt Teile von Bergheim lahm

Stundenlang! Stromausfall legt Teile von Bergheim lahm

Fotos: Zwei Verletzte und 12.000 Euro Schaden

Fotos: Zwei Verletzte und 12.000 Euro Schaden

Wen es ernst wird: 500 Helfer üben Katastrophenalarm

Wen es ernst wird: 500 Helfer üben Katastrophenalarm

Kommentare