Helfer mit Kopfnuss verletzt

Betrunkener (26) begrapscht Frauen im Linienbus!

+
In einem Bus der Linie 32 passierte der Übergriff (Symbolfoto).

Heidelberg-Bergheim – Toll, dass es noch couragierte Zeugen gibt, die so einem Typen ‚das Handwerk legen‘ und die Polizei rufen! Den fiesen Grapscher erwartet jetzt eine Anzeige.

Hässlicher Zwischenfall am späten Montagabend in einem Linienbus...

Zwei Frauen sind gegen 23:15 Uhr unterwegs in der Linie 32. Ein betrunkener Mann (26) nähert sich dem Duo, spricht die Frauen an, berührt sie unsittlich!

Andere Fahrgäste kriegen das mit und gehen couragiert dazwischen, um den Geschädigten zu helfen. Beim anschließenden Gerangel wird einer der mutigen Männer durch eine ‚Kopfnuss‘ leicht verletzt.

Die alarmierte und sofort herbeigeeilten Polizisten des Reviers HD-Mitte nehmen den aggressiven Grapscher mit auf die Wache. Ein Alkoholtest ergibt über zwei Promille.

Wenn er wieder richtig nüchtern ist, realisiert er dann auch die Anzeige, die ihn zurecht erwartet...

pol/pek

Meistgelesen

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Grausam: Mann wirft Hund mit Stein am Hals ins Meer

Grausam: Mann wirft Hund mit Stein am Hals ins Meer

"Bachelorette" 2018: Nadine Klein lernt die Männer kennen - dieser Kandidat überzeugt sie sofort

"Bachelorette" 2018: Nadine Klein lernt die Männer kennen - dieser Kandidat überzeugt sie sofort

Das große Finale! Wo gibt's in Heidelberg die beste Shisha-Bar?

Das große Finale! Wo gibt's in Heidelberg die beste Shisha-Bar?

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.