Vorfall in Blücherstraße

Bewaffnete Männer in Wohnhaus lösen Großeinsatz aus

+

Heidelberg-Bergheim - Am Mittwochabend kommt es in einem Wohnhaus in der Blücherstraße zu einem Großeinsatz der Polizei. Ein Hausmeister hat die Beamten verständigt, weil er dort mehrere Männer mit Waffen beobachtet hatte.

Insgesamt neun Streifenwagenbesatzungen sind gegen 20:30 Uhr am Mittwochabend vor einem Wohnhaus in der Blücherstraße im Einsatz und umstellen das Gebäude, nachdem der Hausmeister des Anwesens meldete, mehrere bewaffnete Männer darin gesehen zu haben.

Kurz darauf stellen die Beamten drei Männer im Alter von 19, 26 und 33 Jahren beim Verlassen des Gebäudes fest und kontrollieren sie. Dabei finden sie tatsächlich mehrere, teilweise geladene Schusswaffen – Schreckschusswaffen, wie sich später herausstellt. 

Keiner der Männer ist im Besitz eines kleinen Waffenscheins, der für das Führen von Schreckschusspistolen erforderlich ist. Gegen die Verdächtigen wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Ursache für den Vorfall ist noch unklar. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatten die Männer kurz eine Wohnung aufgesucht, die sie jedoch unter Entschuldigungen gleich wieder verlassen haben. 

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

pol/rob

Fotos: Umbau des Wasserbeckens in der Bahnstadt

Fotos: Umbau des Wasserbeckens in der Bahnstadt

Fotos: Tatort Kirchheim: 17 Fahrzeuge aufgebrochen

Fotos: Tatort Kirchheim: 17 Fahrzeuge aufgebrochen

Fotos: Triatlon „HeidelbergMan“ 2017

Fotos: Triatlon „HeidelbergMan“ 2017

Kommentare