Im Hauptbahnhof

Messermann (25) überfällt Bäckerei – U-Haft!

+
Im Heidelberger Hauptbahnhof fand der Überfall statt. (Archivfoto)

Heidelberg-Bergheim – Schock am Morgen für eine Bäckereiverkäuferin im Hauptbahnhof: Ein ‚Kunde‘ hält ihr ein Messer vor die Nase, fordert Bares. Doch sie lässt ihn einfach stehen...

Na, da ist er aber nicht weit gekommen – und das ist auch gut so...

Am Donnerstagfrüh um 5:53 Uhr kommt ein 25-Jähriger in den Verkaufsraum einer Bäckereifiliale im Hauptbahnhof.

Laut ersten Erkenntnissen bedroht er die Verkäuferin (49) mit einem Messer, fordert das Bargeld aus der Kasse. Geistesgegenwärtig flüchtet die Frau in den Hinterraum der Bäckerei, alarmiert telefonisch die Polizei.

Ihre Abwesenheit nutzt der Täter, um sich selbst an der Kasse zu ‚bedienen‘, aber er bekommt sie glücklicherweise nicht auf – und flüchtet schließlich ohne Beute zu Fuß Richtung Haupteingang.

Doch mehrere couragierte Passanten heften sich an seine Fersen, stellen ihn und halten ihn auf – darunter ein Polizist auf dem Weg zum Dienst.

Die vorgehaltene Dienstwaffe des Beamten überzeugt den verkappten und noch immer bewaffneten Räuber, seine Flucht aufzugeben. Verletzt wird bei dem Zwischenfall niemand.

Nach seiner Festnahme und Vernehmung erlässt die Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Heidelberg noch am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts der versuchten schweren räuberischen Erpressung. Jetzt wartet er in einer JVA auf seinen Prozess.

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizeidirektion Heidelberg führen die weiteren Ermittlungen.

pol/pek

Öffentlichkeit vom Amokfahrer-Prozess ausgeschlossen

Öffentlichkeit vom Amokfahrer-Prozess ausgeschlossen

Beim Linksabbiegen: BMW-Fahrerin übersieht Straßenbahn

Beim Linksabbiegen: BMW-Fahrerin übersieht Straßenbahn

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Luxor-Filmpalast: Ein Blick hinter die Kulissen 

Kommentare