Nur noch bis 31. Dezember

Die Markthalle im Alten Hallenbad schließt!

+
Die Markthalle im Alten Hallenbad schließt zum Jahresende

Heidelberg-Bergheim – Die Markthalle im Alten Hallenbad schließt Ende des Jahres ihre Tore. Der Grund für die Schließung:

Im Alten Hallenbad findet man im Grunde alles, was man so braucht: Lebensmittel, Wellness und ein Plätzchen zum Schlafen. Doch nun fällt ein Geschäft weg – die Markthalle!

Die Markthalle wird am 31. Dezember diesen Jahres geschlossen, das bestätigt nun eine Sprecherin. 

Laut Geschäftsführer Hans-Jörg Kraus sind die h ohen Kosten schuld. Zudem hat sich die Markthalle nie wirklich in Heidelberg etabliert, blieb für die meisten Menschen schlicht uninteressant.

Erst im April 2013 hatten die Betreiber ein neues Konzept entwickelt, das nicht wirklich aufgegangen ist. Trotz Umbau und einer neuen Treppe, die einen besseren Zugang schaffen sollte, konnte die Markthalle nicht gerettet werden. Die noch im Bau befindliche Treppe wird trotzdem fertig gebaut.

Den 60 Mitarbeitern wurde bereits gekündigt und ab dem 21. November beginnt in den Räumlichkeiten der Ausverkauf. 

Ein neuer Mieter ist bislang noch nicht gefunden. Der sollte aber auf jeden Fall zum Alten Hallenbad passen. 

jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Heidelberger Schlossbeleuchtung 2018: So traumhaft war das Feuerwerk

Heidelberger Schlossbeleuchtung 2018: So traumhaft war das Feuerwerk

Wegen Chips im Wasser: Gast prügelt auf Bademeister ein

Wegen Chips im Wasser: Gast prügelt auf Bademeister ein

Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen

Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Wars das mit der NBA? Chicago Bulls entlassen Zipser!

Wars das mit der NBA? Chicago Bulls entlassen Zipser!

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.