Rund 30 Personen beteiligt

Massenschlägerei am Bismarckplatz!

+
Massenschlägerei am Bismarckplatz

Heidelberg-Bergheim – Eine Vielzahl von Personen streiten sich in einer Straßenbahn. Als sie zum Bismarckplatz kommen, steigen alle aus und gehen aufeinander los:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 1:30 Uhr, kommt es am Bismarckplatz zu einer Auseinandersetzung, an der rund 30 Personen beteiligt sind. Doch als die Polizei eintrifft, flüchten die Menschen in alle Himmelsrichtungen.

Zwei Männer und eine Frau im Alter von 17 bis 20 Jahren bleiben leicht verletzt zurück und erklären den Beamten, dass es bereits in einer Straßenbahn zu der Streiterei gekommen ist, die sich dann am Bismarckplatz ausgeweitet hat. 

Einer der unbekannten Täter soll etwa 20 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein. Er hat eine dünne Statur und schwarze kurze Haare. Getragen hat er ein rotes Oberteil, Bluejeans und rote Schuhe. Ein weitere Täter habe eine grüne Jacke getragen.

Wer der Polizei Hinweise geben kann, soll sich an das Polizeirevier Heidelberg-Mitte (Tel.: 06221/991700) wenden.

pol/jol

Meistgelesen

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Trotz bestandener Prüfung: Frau erhält ihren Führerschein einfach nicht

Trotz bestandener Prüfung: Frau erhält ihren Führerschein einfach nicht

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

Löw-Team wird fast komplett - Petersen muss sich Niveau anpassen

Löw-Team wird fast komplett - Petersen muss sich Niveau anpassen

US-Medien: Verhaftung von Harvey Weinstein steht bevor

US-Medien: Verhaftung von Harvey Weinstein steht bevor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.