Erhebliche Verkehrsbehinderungen

In Bergheimer Straße: Zwei Schülerinnen bei Unfall mit Linienbus verletzt

+
Die Unfallstelle in der Bergheimer Straße

Heidelberg Bergheim - Bei einem Unfall zwischen einem Linienbus und einem Auto in der Bergheimer Straße werden am Freitagmorgen zwei Kinder verletzt. Was passiert ist:

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Bus der Linie 35 und einem grauen 3er BMW kommt es am Freitagmorgen (14. Dezember) in der Bergheimer Straße. 

Die Bergheimer Straße ist in Richtung Bismarckplatz bis circa 8:15 Uhr blockiert. Der Verkehr wird zunächst über die Mittermaierstraße, später über die Kirchstraße umgeleitet. Kurzfristig umgeleitet werden die Linien 5, 21 und 26, da der Bus und das Auto den Weg versperren.

Es kommt deshalb im Frühverkehr zu erheblichen Verkehrshinderungen rund um die Bergheimer Straße, Mittermaierstraße und den Czernyring, sowie aus Richtung Berliner Straße.

Nach Informationen versucht der Fahrer (46) des BMW in Höhe der Kirchstraße zu wenden. Dabei kollidiert er mit einem in gleicher Richtung fahrenden Linienbus der rnv, der im Schienenbereich in Richtung Bismarckplatz unterwegs ist. 

Bergheim: Busunfall mit Verletzten

Trotz Vollbremsung kann der Busfahrer (53) einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Vollbremsung des Linienbus werden nach Informationen der Polizei zwei Mädchen im Alter von 12 und 13 Jahren verletzt. Die Mädchen sind in dem Bus der Linie 35 gegen 7:40 Uhr auf der Bergheimer Straße in Richtung Bismarckplatz unterwegs. Beide Mädchen stürzen bei der Vollbremsung zu Boden.

Die Schülerinnen werden nach medizinischer Erst-Versorgung mit zwei Rettungsfahrzeugen in eine Klinik gebracht. Die zwei Insassen im BMW kommen mit dem Schrecken davon. 

Der Sachschaden beträgt über 10.000 Euro. Das Auto muss abgeschleppt werden, der Linienbus kann seine Fahrt fortsetzen.

pro/kpo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare