Hauptbahnhof Heidelberg 

Wer hat an der Uhr ‚gedreht‘...? 

+
Die Bahnhofsuhr wird gerade zusammen mit der Fassade gereinigt.

Heidelberg-Bergheim - Nanu? Sichtbare Kabel, abmontierte Zeiger. Was ist denn mit der Bahnhofsuhr am Heidelberger Hauptbahnhof passiert? 

Die Zeit ist knapp, der Zug kommt gleich. Schnell noch einen Blick auf die gute alte Bahnhofsuhr am Heidelberger Hauptbahnhof werfen. Doch nanu? Irgendwie sieht die Bahnhofsuhr schon seit mehreren Wochen anders aus...

Die Kabel hängen raus, die Zeiger haben keine Abdeckung mehr. Waren da etwa Vandalen am Werk? 

Ein Sprecher der Deutschen Bahn gibt Entwarnung: 

Die Uhr am Heidelberger Hauptbahnhof wird gerade zusammen mit der Fassade gereinigt. Später wird sie im ursprünglichen Zustand wieder zusammengesetzt.“ 

Gar keine schlechte Idee! Fällt Dir spontan auch ein Kunstwerk, Gebäude, Denkmal oder etwas anderes in Heidelberg ein, dass unbedingt mal eine Reinigung oder Sanierung vertragen könnte? 

Dann schick uns Deinen Vorschlag! Hast Du auch ein Foto parat? Immer her damit! Wir sind gespannt. Wir werden alle Vorschläge und Fotos in einem Artikel veröffentlichen. 

Leider kannst du keine Vorschläge mehr hochladen. Die Aktion ist beendet!

nis 

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

Mercedes prallt gegen Hauswand – Auto droht Abhang hinunterzukippen!

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

WM-Kader von Deutschland 2018: Der finale Kader von Jogi Löw

Oben ohne! Jetzt lässt Boirs Ex' Lilly die letzten Hüllen fallen

Oben ohne! Jetzt lässt Boirs Ex' Lilly die letzten Hüllen fallen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Darum sollten Sie im Koffer ein Stück Seife haben - und zwar nicht zum Waschen

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.