Keinem fiel es auf...

Bei Kontrolle: Polizei findet Diebeslager am Hauptbahnhof!

+
Die Polizei führt am Freitag (29. Juni) Schwerpunktkontrollen am Heidelberger Hauptbahnhof durch. (Symbolbild)

Heidelberg-Bergheim - Eigentlich hält die Polizei Ausschau nach aggressiven Bettlern und rauchenden Jugendlichen. Dann machen sie in einem Gebüsch einen kuriosen Fund:

Im Rahmen der Sicherheitskooperation führt die Polizei am Freitag (29. Juni) zwischen 11 Uhr und 16 Uhr schwerpunktmäßige Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen am Hauptbahnhof durch. 

>>> Mann (28) droht Bundespolizisten am Hauptbahnhof mit Messer!

Dabei halten sie besonders nach aggressiven BettlernAusschau und machen Überprüfungen zum Jugend- und Nichtraucherschutz.

Es regnet Platzverweise

Und es regnet Platzverweise – vorwiegend auf stark betrunkene Personen. Mit mehreren Jugendlichen, die sie beim Trinken und Rauchen erwischen, sprechen die Beamten ein ernstes Wörtchen. Zigaretten und Alkohol kassieren sie natürlich ein.

>>>Exhibitionist onaniert vor jungem Paar am Hauptbahnhof

Eine interessante Entdeckung machen die Polizisten an einem scheinbar unscheinbaren Ort – einem Gebüsch nahe des Gleisbereichs. Dieses wird von Unbekannten bis vor kurzem noch als Diebeslager benutzt.

Räuberlager am Hauptbahnhof

Solche versteckte Plätze, so das Polizeipräsidium Mannheim, dienen südosteuropäischen Diebesbanden erfahrungsgemäß als Übernachtungsmöglichkeit.

>>>Letzte Chance vertan: 20 Fahrräder vom Bahnhofsplatz entsorgt

Insgesamt werden bei der Kontrolle 105 Personen überprüft und 57 Taschen durchsucht. Straftaten werden dabei nur vier festgestellt, außerdem drei Ordnungswidrigkeiten.

Die Maßnahmen werden auch künftig fortgesetzt, meldet das Präsidium.

pol/gs

Kommentare