Thermalbad in Bergheim

Freibad-Saison eröffnet in Heidelberg!

+
Thermalbad: Besucher schätzen seinen unverwechselbaren Charme, die Aussicht und seine Lage unter den großen alten Bäumen.

Heidelberg-Bergheim – Für alle hartgesottenen Wasserratten: Das Thermalbad eröffnet als erstes Freibad der Region am Sonntag um 10 Uhr die Bikini- und Badesaison.

Besucher können am Sonntag, 12. April, bis 20 Uhr im Thermalbad schwimmen. Ab Montag hat das Bad dann täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist jeweils um 19 Uhr. Unabhängig von den Außentemperaturen liegt die Wassertemperatur bei 26 Grad. An kühleren Tagen stehen Wärmeräume zum Umkleiden bereit.

Das Bad mit Tradition

Besucher schätzen den unverwechselbaren Charme des Bades, die Aussicht und seine Lage unter den großen alten Bäumen. Darüber hinaus macht die lange Badesaison das Thermalbad zu einer regionalen Besonderheit: Wegen der gleich bleibenden Wassertemperatur von 26 Grad können Gäste hier von Mitte April bis Mitte Oktober im Freien baden. Im Jahr 2014 hat das Thermalbad seinen 75. Geburtstag gefeiert.

sag

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Schwangere Frau in Klinik: Hier wohnt Marios (38) kleine Familie jetzt! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.