Museum of Broken Relationships

Geschichten von gebrochenen Herzen

1 von 31
So wird Liebeskummer zur Kunst!
2 von 31
So wird Liebeskummer zur Kunst!
3 von 31
So wird Liebeskummer zur Kunst!
4 von 31
So wird Liebeskummer zur Kunst!
5 von 31
So wird Liebeskummer zur Kunst!
6 von 31
So wird Liebeskummer zur Kunst!
7 von 31
So wird Liebeskummer zur Kunst!
8 von 31
So wird Liebeskummer zur Kunst!

Heidelberg-Bergheim - Diese Wanderausstellung trifft einen mitten ins Herz! Wir alle haben Dinge von verflossenen Lieben, die eine Geschichte erzählen: 

Interkulturelles Zentrum sucht Erinnerungen an gebrochene Herzen und die verlorene Liebe

Wir alle haben eine Geschichte, die uns zu den Menschen macht, die wir heute sind. Häufig spielen verflossene Lieben dabei eine große Rolle. Liebeskummer tut weh und jeder hat sich schon mal in seinem Herzschmerz gesuhlt, um darüber hinweg zu kommen! Das ist die eine Möglichkeit. Eine andere ist, einfach die Relikte der verflossenen Beziehung mit samt der dazugehörigen Geschichte zu einem Kunstwerk zu machen. 

So schön können gebrochene Herzen sein! 

Am Donnerstag eröffnete die Wanderausstellung "Museum of Broken Relationships" in Heidelberg! Und ein Besuch ist ein wirkliches Muss! 

Die Wanderausstellung setzt sich zusammen aus einem internationalen Bestand und auch lokalen Objekten, die von der Heidelberger Kultur, den hier lebenden Menschen und ihren Geschichten geprägt ist. 

Internationales Kunstprojekt zum Mitmachen

Die KünstlerOlinka Vištica und Dražen Grubišić haben das einzigartige, reale Museum ins Leben gerufen. Als die beiden sich vor zehn Jahren trennten, gründeten sie das Museum, nicht zu letzt, um ihre eigene Beziehung so zu verarbeiten. Das Museum sammelt, verwahrt und zeigt unterschiedlichste Objekte, die Menschen weltweit nach einer Trennung eingereicht haben. Die Ausstellung, die zuvor in den USA, Istanbul und Südafrika war, kommt nun erstmals nach Baden-Württemberg.

Ein Brautkleid, eine Axt, eine Unterschenkelprothese, eine Herpes-Salbe   – auf den ersten Blick erschließt sich kein Zusammenhang zwischen den Ausstellungsstücken. Doch sie alle erzählen die Geschichten einer verlorenen Liebe – die einen banal, einige sonderbar, andere humorvoll oder traurig. 

Das „Museum of Broken Relationships“ wurde mit dem "Kenneth Hudson Award" als innovativstes Museum Europas ausgezeichnet. 

In den neuen Räumen auf dem Landfriedgelände ist die Ausstellung anlässlich der Eröffnung des Interkulturellen Zentrums ab sofort zu sehen!  

Donnerstag, 15. Dezember 2016, bis Dienstag, 14. Februar 2017, im Interkulturellen Zentrum, Bergheimer Straße 147, 69115 Heidelberg

Aktionstag „Lebendiger Neckar“ in Heidelberg! 

Aktionstag „Lebendiger Neckar“ in Heidelberg! 

VW überfährt rote Ampel: Zwei Verletzte

VW überfährt rote Ampel: Zwei Verletzte

Wohnung nach Brand auf Balkon unbewohnbar

Wohnung nach Brand auf Balkon unbewohnbar

Kommentare