In einem Einkaufscenter

Wegen Hausverbot: Betrunkener verletzt mehrere Personen

+
Es braucht mehrere Polizisten, um den betrunkenen Mann festzunehmen! (Symbolfoto)

Heidelberg - Aufgrund seines schlechten Benehmens erhält ein betrunkener Mann Hausverbot in einem Einkaufscenter. Der lässt das nicht auf sich sitzen greift mehrere Personen an:

Ein betrunkener 27-Jähriger benimmt sich am Donnerstagabend (17. Mai) in einem Einkaufscenter in der Kurfürstenanlage ziemlich daneben. Daher erhält er gegen 19 Uhr ein Hausverbot und soll das Center verlassen, was er aber nicht tut!

Stattdessen wird er aggressiv und schlägt plötzlich auf einen Mitarbeiter ein. Als ein Kunde dem Opfer helfen möchte, schlägt der Betrunkene auch auf diesen ein und verletzt ihn. Mehrere Polizeibeamte und der Einsatz von Pfefferspray sind nötig, um den Schläger in den Griff zu bekommen! 

Dieser greift zuvor sogar noch die Polizisten mit einer Weinflasche an, wobei zwei Beamte leicht verletzt werden. Dem Angreifer wird auf der Wache eine Blutprobe entnommen, gegen ihn wird wegen Widerstands, gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs ermittelt.

pol/dh

Mehr zum Thema

Kommentare