Kein Dummer-Jungen-Streich

Betrunkener (18) legt Motorroller auf Schienen!

+
In der Schillerstraße fahren die Tram-Linien 23 und 24 (Symbolfoto)

Heidelberg-Weststadt – Einen mehr als gefährlichen ‚Spaß‘ erlaubt sich ein betrunkener Teenager (18) in der Schillerstraße. Er blockiert die Straßenbahnschienen mit Hindernissen.

Nur der Aufmerksamkeit von zwei Straßenbahnfahrer ist es zu verdanken, dass es am Mittwochmorgen nicht zu einem schlimmen Unfall kommt...

Die Trams um 5:40 Uhr unterwegs durch die Weststadt. Plötzlich tauchen im Halbdunkeln mehrere Blumenkübel, ein Fahrrad sowie ein Motorroller auf den Schienen in der Schillerstraße auf!

Im letzten Moment können die beiden Fahrer anhalten. Cool räumen das Duo die Hindernisse beiseite, setzt die jeweiligen Touren fort.

Eine Zeugin (54) beobachtet den Vorfall, verständigt die Polizei. Schon kurz darauf wird ein betrunkener 18-Jähriger vorläufig festgenommen – er hatte die Gegenstände auf den Boden gelegt.

Ein Alkoholtest ergibt 1,5 Promille. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung durfte er das Polizeirevier wieder verlassen. 

Den Halbstarken erwartet jetzt eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

pol/pek

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

Rangnick mit Seitenhieb gegen TSG: Darum hat sich Nagelsmann für Leipzig entschieden

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Polizistin vom Blitz getroffen - sie kämpft um ihr Leben

Polizistin vom Blitz getroffen - sie kämpft um ihr Leben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.