Kein „Tanz in den Mai“ auf dem Heiligenberg

So verlief die erste Nacht OHNE Walpurgisfeier auf der Thingstätte

+
In der Walpurgisnacht wird die Thingstätte komplett abgesperrt.

Heidelberg - Mit Zäunen, Licht und zahlreichen Sicherheitskräften wollte die Stadt dieses Jahr die Walpurgisnacht auf der Thingstätte verbieten. Doch hat ihr Plan auch funktioniert?

Viele Heidelberger waren schockiert, als im Dezember 2017 die Stadt die Walpurgisnacht auf der Thingstätte verboten hatte. Aufgrund fehlender Sicherheitsmaßnahmen, Waldbränden und Verletzten entschied sich die Stadt zu dieser drastischen Maßnahme.

Abgesperrte Freilichtbühne

Am 30. April wurde die Thingstätte umzäunt, ausgeleuchtet und von rund 150 Polizisten und Sicherheitskräfte der Stadt bewacht. „Nur vereinzelt mussten die Sicherheitskräfte an den Absperrpunkten im Wald Personen abweisen“, so die Stadt am Mittwoch (2. April) in einer Mitteilung. Demnach sei die Walpurgisnacht „ruhig verlaufen“. Auch auf der Neckarwiese, wo ledlich rund 200 Menschen gefeiert haben, sei es zu keinen besonderen Vorkommnissen gekommen. 

Stadt sperrt Thingstätte zum 1. Mai ab

Auch die Polizei meldet keine besonderen Vorfälle. Lediglich in den Abendstunden mussten 75 Personen der Zutritt verweigert werden. An einer Kundgebung und einem Aufzug von "Die Partei" von der Alten Brücke zum Neckarvorland haben in der Zeit von 18 Uhr bis etwa 19:20 Uhr etwa 50 Personen teilgenommen.

Erste Nacht ohne Walpurgisfeier 

Die erste Nacht ohne Walpurgisfeier auf dem Heidelberger Heiligenberg ist friedlich verlaufen. Ein Gefahrengutachten hatte uns mehr als deutlich gezeigt, dass wir im Interesse der öffentlichen Sicherheit das Event verbieten müssen. Ich bin erleichtert, dass unsere Argumente die Menschen erreicht haben“, so Bürgermeister Wolfgang Erichson.

Das Betreungsverbot rund um die Thingstätte und die Haupt-Waldwege bestand bis zum 1. Mai bis 6 Uhr.

pm/jol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

Aquaplaning auf B37: Crash zwischen zwei Autos

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - Diskussionen um den Elfmeter

WM 2018 im Ticker: Frankreich ist Weltmeister - Diskussionen um den Elfmeter

Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei Konzert von Helene Fischer 

Vorfall auf der Bühne: Fans erleben Schock-Moment bei Konzert von Helene Fischer 

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Miley Cyrus löscht alle Fotos auf Instagram! Fans haben dunklen Verdacht, was dahinter steckt 

Miley Cyrus löscht alle Fotos auf Instagram! Fans haben dunklen Verdacht, was dahinter steckt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.