Zwei Kinder im Krankenhaus

Beim Pommes zubereiten: Drei Menschen leicht verletzt!

+
An der Küche entstand ein Schaden von mehreren  tausend Euro. (Symbolfoto)

Heidelberg-Boxberg - Jeder liebt Pommes - Besonders Kinder! Jedoch wird den beiden, die am Mittwochnachmittag deswegen einen Brand ausgelöst haben, wohl erst mal die Lust vergangen sein.

Alles fängt mit dem Versuch zweier Kinder an, sich Pommes zuzubereiten. Doch der Traum vom knusprigen Fastfood ist schnell vorbei - Das Fritierfett entzündet sich und beginnt zu brennen. Als die Flammen dann auf die Dunstabzugshaube übergreifen, flüchten die Kinder aus der Wohnung.

Die von der Nachbarin gerufenen Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Süd suchen in der Wohnung zunächst nach weiteren Menschen. Als sie keine finden, löschen sie das Feuer, das kurze Zeit später von der Feuerwehr nachgelöscht wird.

Die beiden Kinder und eine Polizeibeamtin müssen wegen des eingeatmeten Rauchgases in Krankenhäuser gebracht werden.

Zudem wird der Schaden in der Küche auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

pol/lp

Fotos: Triatlon „HeidelbergMan“ 2017

Fotos: Triatlon „HeidelbergMan“ 2017

Die royale Regatta auf dem Neckar

Die royale Regatta auf dem Neckar

Fotos: Tatort Kirchheim: 17 Fahrzeuge aufgebrochen

Fotos: Tatort Kirchheim: 17 Fahrzeuge aufgebrochen

Kommentare