Schockmoment

In Boxershorts! Betrunkener fällt Frau an

+
Eine Frau wird am Montagabend von einem Unbekannten gepackt und ins Gebüsch gedrängt (Symbolfoto).

Heidelberg-Boxberg – Ein völlig betrunkener Mann in Unterhose jagt einer Frau am Montagabend einen gehörigen Schrecken ein. Glücklicherweise ist ihr Ehemann in der Nähe.

Laut Polizei passiert der Vorfall am Montag gegen 21:45 Uhr „Am Erlenweg". Der Unbekannte packt die Frau plötzlich an den Armen und drängt sie in Richtung eines Gebüschs. Laut schreiend befreit sie sich aus seinem Griff und rennt in Richtung ihrer Wohnung. Die Absicht seines Übergriffs ist bisher unklar.

Glücklicherweise ist ihr Ehemann sofort zur Stelle und hält den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest. 

Wenig später können die Ermittler den Mann identifizieren und nehmen ihn vorläufig fest. Eine Blutprobe bestätigt den Verdacht, dass er erheblich unter Alkoholeinfluss steht. Deswegen – und weil er lautstark herumschreit – wird er über Nacht in Gewahrsam genommen. Weitere Ermittlungen zum Tathergang sind noch im Gange.

sag/pol

Meistgelesen

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Nach Teenie-Randale auf Kerwe: Schaulustige verursachen Großeinsatz der Polizei!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“-WM-Talk: Basler beleidigt Özil – „Körpersprache von einem toten Frosch“

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

4.500 Kräfte – 5.000 Einsätze! Was Feuerwehrmänner täglich leisten

Mann (28) droht Bundespolizisten sie mit einem Messer zu töten! 

Mann (28) droht Bundespolizisten sie mit einem Messer zu töten! 

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Getötete 16-Jährige: Verdächtiger war wohl Zufallsbekanntschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.