„Deutscher Schulpreis 2017“

Waldparkschule ist eine der besten Schulen Deutschlands

+
Die Waldparkschule ist eine der besten Schulen in Deutschland. (Symbolfoto)

Heidelberg-Boxberg - „Wir verstehen Schule als Lebensraum“ und genau deshalb zählt die Waldparkschule nun zu einer der besten Schulen Deutschlands. Die Platzierung im Finale des Deutschen Schulpreises 2017: 

Die Waldparkschule ist eine von insgesamt fünf Schulen, die den zweiten Preis bei dem Wettbewerb „Deutscher Schulpreis 2017“ gewonnen hat! Insgesamt standen 14 Schulen im Finale. In der Aula der Waldparkschule verfolgen Schüler beim „Public Viewing“ die spannende Entscheidung live mit. 

Mit insgesamt 25.000 Euro Preisgeld ist das ein stolzer Gewinn, den Rektor Thilo Engelhardt am Montagvormittag in Berlin entgegennimmt.

„Wir verstehen Schule als Lebensraum, nehmen alle Schülerinnen und Schüler an wie sie sind und versuchen die Kinder und Jugendlichen ganzheitlich zu fordern und zu fördern - das ist unsere Stärke“, sagt Engelhardt. 

Der Preis sei eine Bestätigung der hervorragenden pädagogischen Arbeit, die an der Waldparkschule geleistet werde, erklärt Oberbürgermeister Eckart Würzner. 

Seit 2006 wird der Deutsche Schulpreis von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung vergeben. Eine Jury bewertet dabei folgende Bereiche: Leistung, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schule als lernende Institution, Schulklima und der Umgang mit Vielfalt.

Die Waldparkschule ist seit dem Schuljahr 2014/15 eine der beiden Heidelberger Gemeinschaftsschulen mit auslaufendem Werkrealschulzweig. 

Insgesamt 400 Schüler werden in der Waldparkschule unterrichtet. Davon haben mehr als die Hälfte einen Migrationshintergrund und knapp 30 Prozent eine ausländische Staatsangehörigkeit.

Die Waldparkschule unterrichtet die Kinder auf Gymnasial-, Realschule-, und Hauptschulniveau.

Den Hauptpreis hat dieses Jahr die Elisabeth-Selbert-Schule in Hameln gewonnen. Weitere Zweitplatzierte sind die Deutsche Schule Rio de Janero in Brasilien, die Europaschule in Bornheim, die Grundschule Borchshöhe in Bremen und das Gymnasium Kirchheim bei München.

jab/Stadt Heidelberg

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: War es ein Serientäter?

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Mannheim und Heidelberg für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

Stromausfall nach Brand in Rheinau: Kinderheim evakuiert

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

„Hart aber fair“: Basler beleidigt Özil –  „Körpersprache von einem toten Frosch“

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Mann renoviert Keller seines verstorbenen Opas - und entdeckt Nachricht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.