1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Wilde Crash-Fahrt ‒ Busfahrerin hinterlässt Spur der Verwüstung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaudia Kendi-Prill

Innenraum Bus
Eine Busfahrerin verursacht einen Unfall (Symbolfoto) © Daniel Bockwoldt/picture-alliance/dpa

Heidelberg - Für viel Aufregung sorgt am Dienstag ein Verkehrsunfall in Ziegelhausen. Der Schaden ist beträchtlich ‒ Schuld ist eine dreiste Busfahrerin:

Eine Linienbusfahrerin hat in Heidelberg mit ihrem Fahrzeug zahlreiche Schäden angerichtet und ist danach einfach weitergefahren. Nach Polizeiangaben ist sie am Dienstagmittag (6. Juli) gegen 12 Uhr vom Köpfelweg in den engen Rainweg eingefahren. Zwischen dem Anwesen Nr. 5 und Nr. 70 hat die Fahrerin insgesamt zwei Hauswände und fünf Autos gestreift und dabei zum Teil erheblich beschädigt. Dabei ist ein Schaden in Höhe von rund 40.000 Euro entstanden. Anschließend hat sie den Bus im Depot des Transportunternehmens im Rhein-Neckar-Kreis abgestellt. Mehrere Zeugen haben die Unfallserie beobachtet, die Polizei informiert und den Beamten das Kennzeichen des Busses mitgeteilt.

Heidelberg: Busfahrerin baute am Vortag ebenfalls einen Unfall

Die Polizei begutachtet den Bus eine Stunde später und stellt ringsherum Beschädigungen fest. Die Beamten treffen dort auch die Unfallfahrerin an und beschlagnahmen ihren Führerschein. Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass die Frau bereits am Vortag in Neckargemünd mit demselben Bus einen Unfall verursacht hatte und ebenfalls weitergefahren ist. Die Busfahrerin hatte am Montagvormittag, kurz nach 9 Uhr, auf dem Weg in Richtung Heidelberg, in Höhe des Anwesens Nr. 60, einen geparkten Fiat gestreift und dort einen Schaden von schätzungsweise über 1.000 Euro verursacht.

Ein Zeuge hatte auch hier den Unfall beobachtet und die Polizei gerufen. Die Verkehrspolizei Heidelberg hat die Ermittlungen zu beiden Unfällen übernommen. (kp)

Auch interessant