Milliarden-Deal bei Baustoff-Riese

HeidelbergCement vor Verkauf seines Ziegel-Geschäfts

+

Der Baustoff-Riese steht angeblich kurz vor dem Verkauf eines Spartengeschäfts.

Im Rahmen seiner Abspaltung der Sparte Bauprodukte steht HeidelbergCement vor dem Verkauf der Ziegel-Sparte. Laut "Financial Times" könnte der Deal den Heidelbergern zwischen 1,1 und 1,5 Mrd. Euro (1,5 bis 2 Mrd. US-Dollar) einbringen.

Um weiterhin Schulden abzubauen, habe Firmen-Chef Bernd Scheifele diesen Schritt schon länger geplant. Hintergedanke: Die Trennung vom Bereich Bauprodukte in den USA, Kanadas und Großbritannien.

Vorstandschef Dr. Bernd Scheifele.

Gespräche mit mehreren Banken laufen, die den Milliarden-Deal abwickeln könnten. Im Geschäftsjahr 2013 sank der Umsatz der Sparte um 10 Prozent auf 1,1 Mrd. Euro.

pk

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.