Baustellen, Umwelt, Wahlen

Ausblick 2019: DAS wird für Heidelberg wichtig!

+
Diese Themen werden für Heidelberg 2019 wichtig (Archivfoto)

Heidelberg - Während sich das Jahr 2018 dem Ende neigt, lohnt sich schon einmal ein Ausblick auf das kommende. Was erwartet Heidelberg in 2019? Die wichtigsten Themen im Überblick:

Baustellen

Großbaustelle Hauptbahnhof: Mit großen Schritten schreitet die Baustelle rund um den Hauptbahnhof voran. Bis April soll die neue Haltestelle direkt vor dem Empfangsgebäude fertig sein. Im September werden neue Gleise, Fahrleitungsanlagen, Bahnsteige und Fußgängerquerungen gebaut und die Haltestelle Stadtwerke wird barrierefrei. 

Außerdem: Ab den Sommerferien starten die Arbeiten in der Mittermaierstraße. Die Kreuzung bleibt eingeschränkt befahrbar. 

Konferenzzentrum: 25 Jahre lang wurde diskutiert – nun ist es soweit: Das Konferenzzentrum in der Bahnstadt wird ab Ende 2019 erbaut. Voraussichtlich soll es drei Jahre später fertig sein. Das Gebäude wird mit seinem großen Saal, in dem 1.800 Menschen Platz finden, und 15 weiteren Räumen der optimale Ort für Meetings und Veranstaltungen.

Stadthalle: Ebenfalls zum Jahresende starten die Modernisierungsarbeiten in der Stadthalle. Bis 2022 soll Sicht, Akustik sowie Barrierefreiheit und Technik verbessert werden. Dafür stehen 28 Millionen Euro zur Verfügung. 

Haus der Jugend: Nach dem Abschiedsfest im Juli 2019 wird drei Monate später die Neugestaltung des Hauses folgen. Kostenpunkt: rund 7,6 Millionen Euro.

Großsporthalle: Ab September starten die Arbeiten an der multifunktionalen Sporthalle in der Speyerer Straße. 

Karlstorbahnhof: Noch im ersten Quartal beginnen die Bau- und Sanierungsarbeiten für das Kulturhaus Karlstorbahnhof auf dem Gelände der ehemaligen Campbell Barracks. Das Kulturhaus soll bis Herbst 2020 von der Altstadt in die Südstadt ziehen.

Konversionsfläche: 2019 fängt ,DER ANDERE PARK' in der Südstadt an zu entstehen, das Collegium Academicum kann auf dem Hospital seinen Spatenstich feiern und die Planung für das Patrick-Henry-Village soll konkretisiert werden (eigenständiger Stadtteil).

Schulen: Die Generalsanierung des Hölderlin-Gymnasiums läuft weiter auf Hochtouren, die Marie-Baum-Schule soll fertig und die Waldparkschule sowie das Bunsen-Gymnasium aufgewertet werden. 

Straßen: Die Hebelstraßenbrücke wird errichtet, am Adenauerplatz entsteht eine neue Route für Radfahrer und der zweite Bauabschnitt in der Hauptstraße soll abgeschlossen werden.

Bahnstadt feiert Jubiläum

Die Bahnstadt wird 10 Jahre alt. Mittlerweile leben 4.000 Menschen im jüngsten Stadtteil Heidelbergs. Es stehen weiterhin viele Projekte wie unter anderem der Ausbau des Czernyrings, die Gestaltung der Pfaffengrunder Terrasse und die Errichtung weiterer Wohnungen, Geschäfte und Gastronomie aus.

Umwelt

Neben der Klimaschutzkonferenz „International Conference on Climate Action (ICCA 2019)“ am 22. und 23. Mai werden voraussichtlich ab Januar die ersten E-Busse durch die Altstadt fahren. Aber auch weitere E-Fahrzeuge sollen noch im nächsten Jahr kommen, wie unter anderem eine Kehrmaschine mit E-Antrieb. 

Wahlen

Am 26. Mai heißt es: ab in die Wahlkabine! Denn in Baden-Württemberg stehen Kommunalwahlen an. Damit entscheiden die Heidelberger, wer in den Heidelberger Gemeinderat gewählt wird. 

pm/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare