Was lange währt, wird endlich gut...

Grundsteinlegung auf dem Gasthof Königstuhl!

+
Das Untergeschoss im Rohbau ist bereits fertig

Heidelberg - Nach vielen Hürden wird am Montag (7. August) endlich der Grundstein vom Gasthof Königsstuhl gelegt. Wie das ehemalige Berghotel einmal aussehen soll:

Immerhin 4 Grad kälter als unten in der Stadt misst das Thermometer am heißen Montag. Hier lässt es sich aushalten. Bis zur Pfalz reicht der Blick vom Heidelberger Königsstuhl. Hier soll ein Hotel- und Restaurant-Komplex entstehen. 

So schön ist der Blick vom zukünftigen Gasthof 

Der Gasthof Königsstuhl  

Drei Tagungssräume, ein rustikales Ausflugslokal mit Terrasse und eine Bar&Lounge sind für den neuen Gasthof geplant. Außerdem 62 Zimmer, teilweise mit Balkon oder bodentiefen Fenstern. 

Zeichnung des Hotels am Königstuhl.

Bereits im Jahr 2012 kaufte Wolfgang Scheidtweiler das Anwesen auf dem Königstuhl – doch Einsprüche gegen Neubauten, marode Fundamente und Änderungen der Baupläne, führten zu einer Verzögerung des Baustarts. Jetzt verkündet der Bauherr aus Pforzheim stolz: „Es geht voran, im Winter soll es ein Richtfest geben und im Herbst 2019 die Eröffnung!"


Am Montag (7.) August findet die Grundsteinlegung statt, die bekanntlich Glück bringen soll. In der Kassette finden aktuelle Tageszeitungen, Baupläne, historische Postkarten und andere Dingen, bevor sie feierlich in den Boden eingelassen wird.

Die Grundsteinlegung am Gasthof Königstuhl

Ein Ort voller Inspiration

Der Architekt des neuen Gasthofs, Ralph Flum, beschäftigt sich nicht nur mit der Bausubstanz des ehemaligen Berghotels sondern auch mit der Geschichte: Mark Twain, der amerikanische Schriftsteller soll hier einst seine Inspiration gesammelt haben. Er hauste im Schlosshotel und verbrachte viel Zeit mit den damaligen Betreibern des Berghotels. Hier entstanden sogar Teile von „Huckleberry Finn“. Ein historischer Ort voller Kreativität und Erinnerungen, in den bald wieder Leben einkehren wird. 

Rückblick

Das Berghotel am Königstuhl im Herbst 2015

jmb

Mehr zum Thema

Kommentare