Betrugsversuch...

Detektivin stellt Ladendiebin (60)!

+
Eine 60-Jährige tauscht in einem Kleidergeschäft einfach die Preisschilder aus (Symbolbild)

Heidelberg -  „Aus Teuer mach Billig": Das denkt sich wohl auch eine 60-jährige in einem Kleidergeschäft in Heidelberg, doch ihr Plan bleibt nicht unbeobachtet...

Da hatte eine 60-jährige Frau aber einen ausgeklügelten Plan in einem Kleidergeschäft in der Heidelberger Innenstadt. Dumm nur, dass sie von einer Ladendetektivin beobachtet wurde....

Anscheinend war der älteren Dame der Preis von 9,99 Euro für eine Hose eindeutig zu viel. So nahm sie einfach ein billigeres Preisschild in Höhe von 3 Euro und setzte den Preis von 9,99 Euro „selbst“ runter. Das ursprüngliche Etikett  steckte sie in eine Hose am Kleiderständer.

Seelenruhig ging sie zur Kasse um zu bezahlen. Doch der Betrug blieb nicht unbeachtet. Eine Detektivin hatte die Frau die ganze Zeit im Auge und stellte sie beim Verlassen des Geschäftes zu Rede. 

Für diese paar Euro weniger, kassiert die 60-Jährige nun eine Anzeige.

pol/nis  

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.