Vom Hauptbahnhof zur Altstadt 

Schneller, besser, sauber - E-Busse für Heidelberg

+
Im Rahmen des „Masterplans“ für saubere Luft will die Stadt Heidelberg nun auch E-Bussen. 

Heidelberg - Auch die Stadt Heidelberg kämpft gegen schlechte Luft an - künftig mit einer neuen Elektrobuslinie. Sie beantragt dafür Fördermittel aus dem Programm „Saubere Luft“:

Linienbusse fahren im Jahr unzählige Kilometer durch die Stadt – bei der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) sind es im Schnitt rund 60.000 Kilometer pro Jahr und Fahrzeug! 

Um die Luftqualität in der Innenstadt zu verbessern, bietet es sich deshalb an, Dieselbusse schrittweise durch emissionsfreie Fahrzeuge zu ersetzen: Die Stadt Heidelberg wird gemeinsam mit der rnv im Rahmen eines Pilotprojekts eine neue Elektrobuslinie für die Innenstadt einführen. 

Damit ergreifen Stadt und rnv eine weitere Chance, kurzfristig Bundesfördermittel aus dem Sofortprogramm „Saubere Luft“ anlässlich des „Dieselgipfels“ zu beantragen. Der Gemeinderat beschließt die neue Buslinie am Donnerstag (1. März) einstimmig bei zwei Enthaltungen.

Umweltfreundliches ÖPNV-Angebot

Die neue Buslinie bietet den Fahrgästen künftig eine zusätzliche emissionsfreie Verbindung zwischen Hauptbahnhof und S-Bahnhof Altstadt: Sie soll ab Hauptbahnhof über die Haltestellen Stadtwerke, Stadtbücherei und Seegarten – mit Umsteigemöglichkeiten zu einem Großteil der Bus- und Bahnlinien im Stadtgebiet – und von dort weiter über die Friedrich-Ebert-Anlage zum S-Bahnhof Altstadt fahren. 

Das verbessert das umweltfreundliche ÖPNV-Angebot auf der vielbefahrenen Strecke zwischen Hauptbahnhof und Rathaus/Bergbahn. Die Busse sollen täglich zwischen 9 und 20 Uhr im 20-Minuten-Takt und sonntags im 30-Minuten-Takt fahren. 

Neue Verbindung vom Hbf zum S-Bf schneller

Dadurch, dass die Haltestelle Bismarckplatz ausgelassen wird, verkürzt sich die Fahrzeit zwischen Hauptbahnhof und Altstadt um rund drei bis vier Minuten. Das macht die Verbindung schnell und attraktiv.

Für die neue Buslinie sollen drei batteriebetriebene Elektrobusse angeschafft werden: Diese werden über Nacht und in ihren Betriebspausen auf dem Betriebshof nachgeladen. Die entsprechenden Ladesäulen müssen noch errichtet werden. 

Mittelfristig soll die gesamte städtische Busflotte auf Elektroantrieb umgestellt werden, vorzugsweise auf wasserstoffbetriebene Elektrobusse. Die rnv hat hierzu mit Unterstützung der Landesregierung eine Machbarkeitsstudie beauftragt.

Neue E-Busse kommen schon bald

Die rnv steht derzeit in intensiven Gesprächen mit den Fahrzeugherstellern, um die neue Buslinie möglichst schon im Dezember 2018, spätestens aber im Laufe des ersten Halbjahres 2019 in Betrieb nehmen zu können. Konkrete Zuschüsse aus dem Bundesförderprogramm „Saubere Luft“ stehen aber noch nicht fest. 

„Masterplan Nachhaltige Mobilität“

>>> Diese 5 Umwelt-Projekte sollen Heidelberg sauberer machen!

Die neue Elektrobuslinie ist auch Bestandteil des „Masterplans Nachhaltige Mobilität“, der derzeit von den Städten Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen gemeinsam erarbeitet wird. 

>>> So wollen Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen die Luft sauberer machen!

Hinter dem Schulterschluss steht die Überzeugung, dass angesichts der hohen Pendlerströme in der Region die Luftqualität nur verbessert werden kann, wenn die Kommunen an einem Strang ziehen. Es gibt fünf Schwerpunkte: Digitalisierung des Verkehrs, Vernetzung im Öffentlichen Personennahverkehr, Radverkehr, Elektrifizierung des Verkehrs und urbane Logistik.

pm/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.