Auf Drogen und Alkohol

Polizei-Kontrolle im Emmertsgrund: Über 180 Autos überprüft – Bilanz ist erschreckend

Heidelberg - Am Montag (6. Juli) rücken 40 Polizisten in den Emmertsgrund aus. Geplant ist eine Verkehrsgroßkontrolle. Im Fokus stehen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr.

  • Am Montagnachmittag (6. Juli) führt das Polizeipräsidium Mannheim Verkehrskontrollen im Stadtteil Emmertsgrund durch.
  • Im Fokus steht der Einfluss von Alkohol und Drogen auf den Straßenverkehr.
  • Das Polizeipräsidium Mannheim kündigt weitere Kontrollen für den gesamten Zuständigkeitsbereich an.

Am Montagnachmittag (6. Juli) führt das Polizeipräsidium Mannheim eine Verkehrsgroßkontrolle im Stadtteil Emmertsgrund durch. Der Fokus liegt auf Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. Neben den Experten des Verkehrsdienstes sind auch Beamte des zuständigen Polizeireviers im Einsatz. Insgesamt sind 40 Beamte vor Ort. Im Zeitraum von 11 Uhr bis 19 Uhr werden mehr als 137 Fahrzeuge und 183 Personen kontrolliert.

Heidelberger PKW-Großkontrolle: THC und Amphetamin am Steuer – erschreckende Bilanz

Es kommt zur Anzeige von drei Fahrern. Sie sind im Besitz von Betäubungsmitteln, die bei der Fahrzeug- und Personenkontrolle gefunden werden. Weitere drei Kontrollierte stehen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, darunter THC und Amphetamin. Ihnen wird die Weiterfahrt untersagt. Vier Fahrer sind nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Autofahrer wird wegen Urkundenfälschung, im vorliegenden Fall einer TÜV-Plakette, angezeigt. In einem weiteren Fall wird wegen des Verdachts auf einen gefälschten Führerschein ermittelt.

Beamte der Mannheimer Polizei bei der Großkontrolle im Emmertsgrund.

Heidelberger PKW-Großkontrolle: 21 Straftaten und 29 Ordnungswidrigkeiten

Die Polizei nimmt im Laufe des Tages folgende Verstöße auf:

  • 2 Verdachtsfälle illegaler Aufenthalt/Arbeitsaufnahme
  • 5 Verstöße gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz
  • 4 Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz
  • 1 Verstoß wegen Kennzeichenmissbrauch
  • 21 Ordnungswidrigkeiten

Die Kontrolle im Emmertsgrund sind keine einmalige Aktion. In Planung seien „[w]eitere Kontrollen für den gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Mannheim zur Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr“.

Geschwindigkeitskontrollen in Mannheim und Heidelberg: Hier lauert die nächste Radarkamera

Die Polizei führt immer wieder Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen durch. Der Ort der Kontrolle wird dabei aber keineswegs willkürlich ausgewählt. Es handelt sich beispielsweise um Unfallschwerpunkte und besondere Gefährdungsstellen für Fußgänger und Fahrradfahrer (z. B. an Schulen oder Kindergärten). Ebenso wird an Stellen kontrolliert, an denen die Polizei Hinweise auf besonders häufige oder hohe Geschwindigkeitsübertretungen erhalten hat.

Oft fragen sich Bürger, warum die Polizei ihre Messungen vorher ankündigt. Die Antwort: Die Polizei will, dass Du sicher an Dein Ziel kommst. Doch gleichzeitig ist trotzdem Vorsicht geboten: Die Ankündigungen seien nicht immer vollständig. Kontrollen könnten auch an anderen Stellen stattfinden!

Geschwindigkeitskontrollen in Mannheim für die Woche vom 6. Juni bis 10. Juli 2020

Für Mannheim sind folgende Kontrollen geplant:

  • Gartenstadt: Karlsternstraße
  • Waldhof: Waldstraße
  • Neuostheim: Seckenheimer Landstraße
  • Neckarstadt-Ost
  • Neckarstadt
  • Schönau

Das Polizeipräsidium Mannheim bittet alle Verkehrsteilnehmer darum, sich immer und überall an die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten. Die Gründe liegen auf der Hand: Du fährst sicherer und entspannter und bringst Dich und andere nicht unnötig in Gefahr. (lpb)

Alkohol und Drogen am Steuer sind kein lokales Problem. Auch die Zustände im Mannheimer Stadt Neckarstadt-West sind über die Grenzen des Rhein-Neckar-Gebiet bekannt. Das ZDF berichtete über das „Problemviertel".

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/PR-Video, Priebe

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare