„Ich bin ein Kind dieser Stadt“

Schriftsteller Saša Stanišić macht Heidelberg eine Liebeserklärung

+
Autor Stanišić erklärt Heidelberg seine Liebe

Heidelberg - Der mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnete Schriftsteller Saša Stanišić trägt sich in das Goldene Buch der Stadt ein und findet rührende Worte über seine zweite Heimat: 

Am Abend des 9. Januar liest Stanišić auf Einladung des Interkulturellen Zentrums Heidelberg in der ausverkauften Aula der neuen Universität aus seinem preisgekrönten Roman „Herkunft“. „Heidelberg ist für Saša Stanišić nach der Flucht vor dem Bürgerkrieg im ehemaligen Jugoslawien in seiner Schul- und Studienzeit ein Zuhause geworden. Es ist großartig, dass Saša Stanišić in seinem Werk seinen Heidelberger Wurzeln so verbunden bleibt, seine Anfangsjahre als definierten Teil seiner Biografie begreift und selbst zum Gegenstand seines literarischen Schaffens macht. Saša Stanišić gelingt es mit seinem preisgekrönten Roman ‚Herkunft‘, Heidelberg in die Landkarte der deutschen Gegenwartsliteratur einzuschreiben“, sagt Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner.

Heidelberg: Saša Stanišić spricht über seine zweite Heimat 

„Der Eintrag ins Goldene Buch ist für mich eine große Ehre“, sagte Stanišić. „Ich bin ein Kind dieser Stadt. Für mich und meine Familie war Heidelberg bald schon mehr als nur ein Zufluchtsort. Heidelberg ist die Stadt, in der ich die deutsche Sprache gelernt habe, es war die Zeit meiner ersten großen Liebe, es war die Stadt, in der wir Schutz gesucht und gefunden haben, und in der ich studiert habe, in der ich die ersten Schritte in Richtung meiner Karriere als Schriftsteller gemacht habe. All das ist Heidelberg für mich. Vielen Dank, dass ich Teil der Stadt sein darf, obwohl ich nicht mehr hier bin.“

Saša Stanišić wurde 1978 in Višegrad/Bosnien-Herzegowina als Sohn eines serbischen Betriebswirts und einer bosnischen Politikprofessorin geboren. Der Bürgerkrieg zwang die Familie, zu Verwandten nach Heidelberg zu fliehen. Hier wuchs er im Stadtteil Emmertsgrund auf, besuchte die Internationale Gesamtschule und studierte nach dem Abitur Deutsch als Fremdsprache und Slawistik. Seit 2001 veröffentlichte er regelmäßig Gedichte, Essays und Kurzgeschichten in verschiedenen Literaturzeitschriften und Anthologien. Saša Stanišić wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis der Leipziger Buchmesse und zuletzt mit dem Deutschen Buchpreis, den der Börsenverein des Deutschen Buchhandels jährlich zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse vergibt.

Heidelberg: Schon viele Berühmtheiten trugen sich in das Goldene Buch der Stadt ein 

Das Goldene Buch der Stadt Heidelberg existiert seit dem Jahr 1903. Zu den berühmten Gästen der Stadt, die sich in das Goldene Buch eingetragen haben, zählen unter anderem Prinz William und Herzogin Catherine, Bundeskanzlerin Angela Merkel und der inzwischen verstorbene ehemalige südafrikanische Präsident und Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela.

pm

Das könnte Dich auch interessieren

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare