Bis zu 150 neue Ladepunkte geplant

Premiere in Heidelberg: Erste Schnell-Ladesäule in Betrieb

+
Am Heidelerberg Innovation Park weihen Vertreter der Stadtwerke und der Stadt die erste Schnellladestation ein.

Heidelberg - Gute Nachrichten für Besitzer von Elektroautos und für die Umwelt. Im Heidelberg Innovation Park ist die erste Schnellladesäule eingeweiht worden:

Im Kampf gegen Luftverschmutzung und den Klimawandel geht die Stadt Heidelberg mit gutem Beispiel voran. Um den Kauf von Elektroautos attraktiver zu machen, wird vor kurzem die erste Schnellladestation in Heidelberg eingeweiht, die nun zur allgemeinen Nutzung bereit steht. Die Säule steht im Heidelberg Innovation Park im Kirchheimer Weg 4.

Neue Schnellladestationen in Heidelberg-Bergheim und Wieblingen

Je nach Ladeleistung und Batteriegröße kannst Du dort dein E-Mobil in rund einer Stunde voll aufladen. Dafür stehen zwei Ladepunkte bereit, die parallel genutzt werden können. Beide haben eine Ladeleistung von 22 Kilowatt Wechselstrom (AC) für Standard-Ladestecker und vom Typ 2 sowie 50 Kilowatt Gleichstrom. 

Doch das ist nicht die einzige neue Ladesäule in Heidelberg. Auch an der Johannes-Gutenberg-Schule in Wieblingen steht seit kurzem eine Schnellladestation. Die bietet zwei Ladepunkte mit jeweils 22 Kilowatt an. Mit diesen gibt es mittlerweile insgesamt 29 Ladepunkte an 13 Station in Heidelberg und Neckargemünd. Das ist der Stadt aber noch nicht genug.

Bis zu 150 weitere Ladepunkte in Heidelberg geplant

Der Ausbau der Elektromobilität mit Ökostrom ist uns ein wichtiges Anliegen und Teil unserer Energiekonzeption 2020/ 2030 – für die Energiewende vor Ort und die Energiewende auch im Verkehr“, erklärt Michael Teigeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Energie. Bis 2020 plane man daher in Zusammenarbeit mit der Stadt, der rnv und weiteren Partnern eine bedarfsgerechte Lade-Infrastruktur mit insgesamt 150 Ladepunkten. 

Seit März 2019 steht Heidelberg, aufgrund seiner vielen erfolgreichen digitalen Projekte, im „Smart-City-Atlas“. Dazu trägt auch der Heidelberg Innovation Park bei, der auf dem Gelände der ehemaligen Patton-Barracks steht und immer weiter wächst. Ende 2018 wurde Heidelberg zudem als digitalste Stadt ausgezeichnet. 

pm/dh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare