Erstes Heidelberger Oktoberfest

Was München kann, kann Heidelberg schon lange

Heidelberg - Vom „Heidelgarden“ zur „Heidelwiesn“: Seit dem 31. Oktober tobt das erste Heidelberger Oktoberfest – und die Party geht weiter! Sicher dir einen Tisch und schunkel, was das Zeug hält!

Oans, zwoa, gsuffa!

An alle feierwütigen Neckarstädter, denen eine Reise ins knapp 350 Kilometer entfernte München zu weit ist: Ihr könnt beruhigt sein, denn seit dem 31. Oktober gibt es auch in der Universitätsstadt die Möglichkeit, bei Brezn, Weißbier und traditionell bayrischer Musik auf den Bierbänken zu tanzen und zünftig zu feiern.

Das erste Heidelberger Oktoberfest vom 31. Oktober bis zum 16. November.

Ingrid Schwarz ist die Stimme des Oktoberfestorchesters. Die Sängerin hat eigens für die Heidelberger Wiesn ein Ensemble von Musikern zusammengestellt, die unter anderem mit der Pepe Lienhard Band und dem Roncalli-Orchester spielen. Sie selbst stand schon mit Größen wie Herbert Grönemeyer oder Udo Jürgens auf der Bühne. Gemeinsam mit dem Wiesen-Orchester gibt‘s dann Highlights aus unterschiedlichen Musikrichtungen auf die Ohren. Von bayrisch traditioneller Festzeltmusik, über Party-und Chartmusik bis hin zu hochkarätiger Jazzmusik beherrscht die Band ihr musikalisches Repertoire.

Noch zwei Wochenenden lang können Plätze im Festzelt auf dem Gelände des „Heidelgarden“ am Schwimmbadclub (Tiergartenstraße 13 in 69121 Heidelberg)
reserviert werden.

Weitere Infos und Reservierungsmöglichkeiten gibt‘s hier: www.heidelwiesn.de

rob

Mehr zum Thema

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

Royals-Fieber: Die Schnappschüsse unsere Leser

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

William und Kate spazieren auf der Alten Brücke!

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Brezeln backen und Limo trinken: William und Kate am Marktplatz

Kommentare