Polizeibilanz zum Fastnachtsauftakt

Autofahrer bleiben am schmutzigen Donnerstag ‚sauber‘!

+
Alkoholkontrolle am schmutzigen Donnerstag. (Symbolfoto)

Heidelberg - Es ist wohl die erfreulichste Polizeibilanz seit Langem: Bei den Kontrollen am ‚schmutzigen Donnerstag‘ wird niemand - wirklich NIEMAND - mit Alkohol oder Drogen am Steuer erwischt!

Ganz vorbildlich sind die Heidelberger am Donnerstag (8. Februar) auf der Speyerer Straße unterwegs, als 18 Beamte des Verkehrskommissariats Heidelberg insgesamt 45 Autos und 86 Personen kontrollieren. 

Das Ergebnis: Alle Fahrer seien verkehrstüchtig gewesen, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Auch alle Alkoholtest lagen unterhalb der vorgeschriebenen Promillegrenze. Sogar die Drogentests verlaufen negativ!

Ein ‚schwarzes Schaf‘ gab es dennoch: Bei einem 36-Jährigen besteht der Verdacht, dass er ohne Führerschein gefahren ist. Hier dauern die Ermittlungen noch an.

Bis zum Aschermittwoch werde die Polizei verstärkt kontrollieren, heißt es weiter.

Grund für die verstärkten Kontrollen sind die Ergebnisse der letzten Jahre. Allein 2017 gab es 14 alkoholbedingte Unfälle während der Fastnachtszeit!

jab/pol

Meistgelesen

Warnstreik bei der Post: Hier werden heute keine Briefe zugestellt!

Warnstreik bei der Post: Hier werden heute keine Briefe zugestellt!

Helene Fischer macht Tausende Fans mit diesem Post richtig sauer

Helene Fischer macht Tausende Fans mit diesem Post richtig sauer

Alle reden über McDonald‘s! Big Mac 1 Euro, Pommes gratis - hier gibt es die Übersicht

Alle reden über McDonald‘s! Big Mac 1 Euro, Pommes gratis - hier gibt es die Übersicht

Olympia-Ticker:  Biathlon-Staffel holt Bronze - Deutschland führt gegen Kanada

Olympia-Ticker:  Biathlon-Staffel holt Bronze - Deutschland führt gegen Kanada

Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme

Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme

Ein Polizist hätte US-Schulmassaker verhindern können

Ein Polizist hätte US-Schulmassaker verhindern können

Kommentare