1. Heidelberg24
  2. Heidelberg

Heidelberg: Feuer in Restaurant Heid‘s – 200 Gäste retten sich ins Freie

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

Feuer im Restaurant Heid‘s
Feuer im Restaurant Heid‘s © HEIDELBERG24/PR-Video, Priebe

Heidelberg - Große Aufregung am Sonntagabend in der Speyerer Straße! Im Restaurant Heid‘s bricht plötzlich ein Feuer aus. Gäste und Mitarbeiter müssen sich ins Freie retten:

Am Sonntagabend (30. Januar) muss die Feuerwehr Heidelberg zu einem Brand in der Speyerer Straße ausrücken. Wie die Polizei berichtet, fängt es einem Steakhaus an zu brennen. Gegen 20:15 Uhr geht der Alarm bei der Polizei, Feuerwehr und dem Rettungsdienst los. Als die Einsatzkräfte im „Heid‘s“ eintreffen, befinden sich die rund 200 Gäste und Mitarbeiter bereits im Freien.

StadtHeidelberg
Einwohner160.355 (2019)
OberbürgermeisterEckart Würzner

Die Freiwillige und die Berufsfeuerwehr Heidelberg beginnen mit den Löscharbeiten und können den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Um weitere Schwelbrände im Restaurant ausschließen zu können, müssen allerdings Teile vom Dach entfernt werden. Gegen 22 Uhr ist der Einsatz dann auch wieder vorbei.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Restaurant-Brand in Heidelberg: Feuer im Heid‘s – Gäste retten sich ins Freie

Doch wie konnte das Feuer überhaupt im Heid‘s ausbrechen? Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Brand im Bereich der Dunstabzugshaube entstanden ist. Die weiteren Ermittlungen zur konkreten Ursache übernimmt nun ein Brandermittler des Polizeireviers Heidelberg-Süd.

Feuer im Restaurant Heid‘s
Feuer im Restaurant Heid‘s © HEIDELBERG24/PR-Video, Priebe

Glücklicherweise wird niemand der Gäste sowie der Angestellten des Restaurants verletzt. Der Sachschaden wird sich aber schätzungsweise auf rund 25.000 Euro belaufen. Für die Dauer des Einsatzes war die Speyerer Straße stadteinwärts für den Verkehr gesperrt. Zu großen Verkehrsbehinderungen kam es aber nicht.

Am selben Tag ereignet sich auch in Mannheim ein Großbrand auf einem Firmengelände. Mehrere Feuerwehren rücken aus, um die Flammen zu ersticken. Anwohner werden mittels der Warnapp „Katwarn“ vor dem Brand und den großen Rauchwolken informiert. Der Brand kann erst nach einigen Stunden unter Kontrolle gebracht werden. (pol/jol)

Auch interessant

Kommentare