Feuerwehr ist vorbereitet

Silvester: Tipps für sicheres Feuerwerk

+
Tipps für das sichere Abbrennen von Feuerwerk.

Heidelberg - Silvester steht vor der Tür – und mit der Jahreswende wohl auch wieder ein einsatzreicher Tag für die Feuerwehren. Worauf man beim Abbrennen von Feuerwerk achten sollte:

Auch dieses Jahr rechnet die Heidelberger Feuerwehr in der Silvesternacht mit einer erhöhten Anzahl von Einsätzen. 

Damit die Feuerwehr einen ruhigeren Jahreswechsel feiern kann, hier ein paar Empfehlungen von den Brandbekämpfern:

  • Feuerwerksartikel gehören nicht in die Hände von Kindern, Jugendlichen und alkoholisierten Personen
  • Knallkörper und Raketen nur im Freien verwenden, ausreichenden Sicherheitsabstand zu Personen und Gebäuden einhalten
  • Gebrauchsanweisung beachten
  • Knaller nicht zusammen bündeln
  • Knaller, die nicht explodiert sind, nicht wieder anzünden – am besten mit Wasser unbrauchbar machen!
  • Raketen nur senkrecht abfeuern, sicheren Standplatz wählen (leere Flasche im Flaschenkasten) und auf sichere Flugrichtung achten; Zündschnur am besten mit einem langen Streichholz (Fidibus) anzünden; gutem Feuerwerk liegt diese regelmäßig bei
  • Raketen bei stärkerem Wind und Windböen nicht abfeuern
  • auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst herstellen oder illegal aus dem Ausland importieren
  • auf Qualität und sicheres Feuerwerk achten! In Deutschland darf nur Feuerwerk verkauft werden, das von der Bundesanstalt für Materialforschung- und Prüfung geprüft und für sicher befunden wurde. Das erkennt man am sogenannten BAM-Prüfzeichen (z.B. BAM-PII-0930). Auch das Siegel des Verbandes der pyrotechnischen Industrie (VPI) ist ein gutes Indiz für legales und sicheres Feuerwerk
  • für den Notfall Löschmittel (Eimer mit Wasser, Feuerlöscher) bereitstellen
  • Haus und Wohnung vor Brandgefahren schützen! Möbel, Hausrat und andere brennbare Gegenstände von Balkonen und Terrassen entfernen.  Fenster und Türen geschlossen halten!
  • auf Kinder und Tiere Rücksicht nehmen, die sehr unter der Knallerei leiden! 
  • das Abbrennen von Feuerwerk in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern ist verboten ist
  • Im Notfall: 112 wählen (5 W-Fragen als Anhaltspunkt)

Stadt Heidelberg/rmx

Jubiläums-Sommertagszug zieht durch Kirchheim

Jubiläums-Sommertagszug zieht durch Kirchheim

Alles handgemacht! Stöbern auf dem Kreativmarkt Beatbasar

Alles handgemacht! Stöbern auf dem Kreativmarkt Beatbasar

Fotos: Abiturienten wüten in Altstadt

Fotos: Abiturienten wüten in Altstadt

Kommentare