Unwetter-Bilanz

Feuerwehr: Rund 40 Einsätze wegen Sturm

+
Die Feuerwehr war wegen des Unwetters am Dienstagabend an rund 40 Orten im Einsatz. 

Heidelberg – Starkregen, Hagel und orkanartige Böen: Am Dienstagabend fegt ein heftiger Sturm über die Universitätsstadt, knickt Bäume um und reißt Äste herunter. Eine erste Bilanz:

Kurz vor 18 Uhr bricht das vom Deutschen Wetterdienst vorhergesagte Unwetter mit heftigem Starkregen, Hagel und orkanartigen Böen über Heidelberg herein. 

Besonders heftig wütet das Unwetter in den Stadtteilen Wieblingen, Ziegelhausen und auf der Molkenkur.

Über 80 Helfer im Einsatz

Auf der Ziegelhäuser Landstraße brach der Sturm Äste ab.

Die Feuerwehr rückt mit über 80 Helfern aus zu rund 40 Einsatzstellen im Stadtgebiet aus, um umgeknickte Bäume und abgebrochene Äste von Straßen, Wegen und Autos zu entfernen. Beteiligt sind die die Berufsfeuerwehr Heidelberg und die Einsatzabteilungen Altstadt, Neuenheim, Handschuhsheim, Pfaffengrund, Wieblingen und Ziegelhausen der Freiwilligen Feuerwehr. 

Fotos: Heftige Unwetter in der Metropolregion

Weitere zehn Einsätze werden im Bereich Königstuhl vom Bereitschaftsdienst des Landschafts- und Forstamts übernommen. Dort müssen umgestürzte Bäume beseitigt werden.  

Trotz Starkregen werden überraschenderweise keine vollgelaufenen Keller oder überschwemmten Räume gemeldet. 

OEG-Oberleitung beschädigt

In Handschuhsheim und Wieblingen beschädigen herabfallende Äste die Oberleitung der OEG-Strecke (RNV-Linie 5). Nach dem die Oberleitung gemeinsam mit der RNV geerdet wurde, können auch hier Reparaturarbeiten durchgeführt werden. Bei den Straßenbahnen kommt es während der Instandsetzung zu Verzögerungen.

Die Fotos: Hitze-Unwetter in der Metropolregion

Der Großteil der Einsätze ist gegen 22 Uhr beendet. Eine Drehleiter wird im Rhmane der Überlandhilfe nach Dossenheim entsandt, um dort bei der Sicherung von vom Sturm abgedeckten Dächern zu unterstützen.

Feuerwehr Heidelberg/rmx

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Großeinsatz in Heilbronn: Polizei nimmt zwei mutmaßliche PKK-Funktionäre fest!

Vermisste Tramperin Sophia (28): Familie wehrt sich gegen Hasskommentare

Vermisste Tramperin Sophia (28): Familie wehrt sich gegen Hasskommentare

Vergewaltigung in Herborn - Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Vergewaltigung in Herborn - Unbekannter vergeht sich an 91-jähriger Oma mit Gehstock

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.