Im Verlagsmanagement 

Herrlich skurril: Ist das die ehrlichste Stellenanzeige Heidelbergs? 

+
Eine Firma sucht neue Kollegen fürs Büro. (Symbolfoto)

Heidelberg - Viele Jobanzeigen versprechen uns das Blaue vom Himmel, damit sich die Leute bewerben. Eine Heidelberger Firma versucht es jetzt mit schonungsloser Ehrlichkeit:

Jeder von uns hat sich schon einmal eine Stellenausschreibung durchgelesen. Die meisten versuchen seriös zu klingen und versprechen einem das Blaue vom Himmel. Da stehen Phrasen wie „leistungsgerechte Vergütung“, „ein junges, dynamisches Team“ oder „professionelle Einarbeitung“. Wenn man den Job dann hat, folgt schnell die Ernüchterung.

Nicht so bei der Finanz Colloquium Heidelberg GmbH. Diese suchen einen„ Depp vom Dienst “ für das Verlagsmanagement

Stellenbeschreibung

Zu den Aufgaben gehören unter anderem „Kisten schleppen“ und „stupide Tätigkeiten erledigen“. Nur die wichtigsten Aufgaben eben.

Die Erwartungen sind allerdings hoch. So sollte man „Lord of the Rings- und Game of Thrones-Anspielungen aktiv und passiv fließend beherrschen“ und „überdur chschnittliche Deutschkenntnisse in Wort und Schrift“ besitzen. 

Das bedeutet im Klartext: „Wenn Sie schon mal ein Deppen-Apostroph verwendet haben, Sie und sie nicht sauber trennen können, auf Amazon schon mal eine Rezession veröffentlicht haben und Know-how gerne Knoffhoff oder KnowHow schreiben, können Sie sich die Bewerbung sparen.“

Dafür bietet die Firma aber auch „ein völlig bescheuertes Team“, einen „Drehstuhl, auf Wunsch mit Armlehne“ und „manchmal auch Kuchen“. Wer jedoch „Schlager, Pop und Volksmusik“ hört, kommt nicht im Frage – das ist ein Ausschlusskriterium! 

Also wenn das nicht der beste Job aller Zeiten ist!

Die Entstehung

HEIDELBERG24 spricht am Telefon mit Claudia Merklinger von der Finanz Colloquium Heidelberg GmbH. Wir fragen sie nach den Hintergründen der wohl skurrilsten, aber auch lustigsten Stellenausschreibung der Region.

Das Ganze sei aus einer Laune heraus entstanden, weil der Ausdruck „Depp vom Dienst“ ein Insiderwitz unter den Mitarbeitern sei. Daraufhin entschieden sie sich, die Beschreibung so ehrlich wie möglich zu formulieren. Als sogar der Chef die coole Aktion absegnet, wird der Text veröffentlicht. 

Dieser Arbeitgeber hat auf jeden Fall Humor und kann über sich selbst lachen. So beschreiben sie sich als Unternehmen, das für meist kompetente Fachinformationen in bundesweiten Seminarveranstaltungen und  verspätete Buchpublikationen und Beratungsleistungen für die Zielgruppen Banken und Sparkassen sowie die Finanzdienstleistungs- und Kapitalanlagebranche steht.

Leider hat sich bisher niemand darauf beworben. Eine gute Chance also, falls Du Dich angesprochen fühlst!

dh 

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Warnstreik bei der Post: Hier werden heute keine Briefe zugestellt!

Warnstreik bei der Post: Hier werden heute keine Briefe zugestellt!

Helene Fischer macht Tausende Fans mit diesem Post richtig sauer

Helene Fischer macht Tausende Fans mit diesem Post richtig sauer

Alle reden über McDonald‘s! Big Mac 1 Euro, Pommes gratis - hier gibt es die Übersicht

Alle reden über McDonald‘s! Big Mac 1 Euro, Pommes gratis - hier gibt es die Übersicht

Olympia-Ticker: Hört Dahlmeier auf? - Jetzt Biathlon-Staffel, gleich Eishockey-Halbfinale

Olympia-Ticker: Hört Dahlmeier auf? - Jetzt Biathlon-Staffel, gleich Eishockey-Halbfinale

Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme

Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme

Michael Schulte gewinnt ESC-Vorentscheid 2018: „Das Lied meines Lebens“

Michael Schulte gewinnt ESC-Vorentscheid 2018: „Das Lied meines Lebens“

Kommentare