Neuschwander läuft allen davon

Unglaublich! Rekord bei GELITA Trail Marathon Heidelberg

+
Florian Neuschwander schaffte es mit einer unglaublichen Zeit von 2:55 Stunden als Erster ins Ziel. Rekord beim GELITA Trail Marathon Heidelberg.

Heidelberg - Er gilt nicht nur als der härteste, sondern auch als der schönste Stadtmarathon Deutschlands: Der GELITA Trail Marathon Heidelberg. Läufer-Ass Florian Neuschwander machte ihn dazu zu einem unvergesslichen...

Läuft bei Florian Neuschwander!

Der 35-Jährige aus Neunkirchen - seines Zeichens einer der besten Ultra- und Trail-Läufer weltweit - hatte bereits im Vorfeld angekündigt, den GELITA-Rekord von Matthias Müller (3:14 Stunden) brechen zu wollen. Dass er ihn aber dermaßen pulverisieren würde – damit hatte wohl nicht mal er selbst gerechnet.

Fotos: 4. GELITA Trail Marathon Heidelberg

Die unglaubliche Siegeszeit: 2 Stunden, 55 Minuten und 25 Sekunden! Und das beim härtesten Trail-Marathon Deutschlands! Respekt!

Als ich auf dem Weißen Stein auf die Uhr geguckt habe, war ich überrascht. Auf den ersten Kilometer hatte ich mich gar nicht so gut gefühlt“, erklärte Neuschwander im Ziel. Da will man gar nicht wissen, was passiert, wenn sich Neuschwander mal gut fühlt...

Insgesamt waren 1.623 Läufer am Start, über 400 Läufer absolvierten die volle Marathon-Distanz. HEIDELBERG24 gratuliert allen Finishern!

rob

Mehr zum Thema

Meistgelesen

WM 2018 im Live-Ticker: Vorrunde geht in die Endphase - Panama bejubelt Tor-Premiere

WM 2018 im Live-Ticker: Vorrunde geht in die Endphase - Panama bejubelt Tor-Premiere

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst

Anschläge auf verschleierte Frauen geplant? Polizei in Frankreich nimmt zehn Verdächtige fest

Anschläge auf verschleierte Frauen geplant? Polizei in Frankreich nimmt zehn Verdächtige fest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.