Auf der Heidelwiesn

Rocktoberfest: Es wird nicht geschunkelt, sondern abgerockt!

Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
1 von 86
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
2 von 86
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
3 von 86
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
4 von 86
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
5 von 86
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
6 von 86
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
7 von 86
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!
8 von 86
Am Freitag auf dem Heidelwiesner Rocktoberfest wird nicht geschunkelt sondern abgerockt!

Heidelberg – Wenn sich das „Prosit der Gemütlichkeit“ irgendwie anders anhört als sonst und auch nicht mit dem Bierhumpen sondern mit Jacky-Cola angestoßen wird – dann ist „Rocktoberfest“! 

Auch die Kleiderordnung ist am Freitag etwas lockerer: die Lederhosen und „Dirndl-Pflicht“ ist aufgehoben - dafür gibt's viele T-Shirts zu sehen: Motörhead, AC/DC, Wacken...

Los ging's mit „Billy Eitel“ und feinste gecoverte Musik von – wem wohl – Billy Idol. Viele sind noch auf dem Weg zum Zelt, als es mit „Dancing with myself“ losgeht. Sänger Ralph seine Band heizen den Leuten ordentlich ein. Die werden mehr und mehr und keinen hält es auf seinem Platz. Denn am Freitag ist Abtanzen und Headbangen angesagt und nicht Schunkeln!

Einen Kracher nach dem anderen hauen dann die Jungs von „Dirty Deeds“ raus. Zwar „nur“ die alten AC/DC Nummern aus der Bon-Scott-Zeit, doch dabei ist Megastimmung ab dem ersten Akkord an garantiert. Durch dem fetten Sound, dazu noch der Stimme von Sänger Marcus und seiner fast schon wahnsinnigen Mimik merkt man schnell: die Jungs spielen nicht einfach nur nach, sondern zelebrieren den Rock and Roll mal so richtig!

Fazit: Das Rocktoberfest auf der Heidelwiesn – der Oberhammer!

chr

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Trotz bestandener Prüfung: Frau erhält ihren Führerschein einfach nicht

Trotz bestandener Prüfung: Frau erhält ihren Führerschein einfach nicht

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

GNTM-Finale im Couchticker: Und Germany‘s Next Topmodel ist ...

Löw-Team wird fast komplett - Petersen muss sich Niveau anpassen

Löw-Team wird fast komplett - Petersen muss sich Niveau anpassen

US-Medien: Verhaftung von Harvey Weinstein steht bevor

US-Medien: Verhaftung von Harvey Weinstein steht bevor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.