In Linie 32

Im Bus belästigt! Unbekannter begrapscht Frau (25)

+
In einem Bus begrapscht ein Unbekannter eine junge Frau. (Symbolfoto)

Heidelberg - Als eine junge Frau am Hauptbahnhof in den Bus einsteigt, ahnt sie noch nichts böses. Doch während der Fahrt wird sie von einem unbekannten Mann mehrfach begrapscht:

Eine 25-Jährige steigt am Samstagabend (16. Juni) am Hauptbahnhof in den Bus der Linie 32 ein. Gegen 20 Uhr fährt sie mit diesem in Richtung Universitätsplatz. Ein unbekannter Mann setzt sich auf den Sitz neben ihr. Plötzlich berührt er sie an ihrem Oberschenkel! Bis sie ihr Ziel erreicht und aussteigt, wird sie noch mehrfach betatscht. Daraufhin erstattet sie Anzeige bei der Polizei gegen den unbekannten.

So wird er beschrieben:

  • etwa 30 Jahre alt
  • circa 1,75 Meter groß
  • dunkler Teint
  • schwarze, mittellange Haare
  • Oberlippenbart und ein ungepflegter Drei-Tage-Bart
  • kräftige Statur
  • trägt zum Tatzeitpunkt blaue Jeans und ein T-Shirt

-----

Falls Du Hinweise zu dem Vorfall geben kannst, melde Dich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter ☎ 06221/991700.

pol/dh

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.