Über den Dächern Heidelbergs

Hoch hinaus – mit der Bergbahn zum Schloss 

+
Mit der Bergbahn zum Heidelberger Schloss.

Heidelberg - Sie fährt wieder: Nach zwei Wochen Wartungsarbeiten ist die Bergbahn wieder einsatzbereit. Ein zauberhafter Ausblick bei frühlingshaften Temperaturen. 

Die Sonne scheint, die Temperaturen sind angenehm – beste Vorraussetzungen für einen Ausflug zum Heidelberger Schloss. 

Mit der Bergbahn zum Heidelberger Schloss

Nach einer zweiwöchigen Pause – während der Wartungsarbeiten der Heidelberger Bergbahn – ist die beliebte Standseilbahn seit dem Montagmorgen, 9. März, wieder voll einsatzbereit. 

Bis zu 130 Personen kann eine einzelne Bahn nach oben befördern. Bereits kurz nach der Eröffnung um 9 Uhr morgens, sind die Waggons gut besucht. Zahlreiche Besucher wollen die ersten Sonnenstrahlen im Schlossgarten genießen. 

Wenige Minuten dauert es, schon hat die untere Bergbahn ihr Ziel erreicht.

Trotz der frühlingshaften Temperaturen gilt aktuell noch der Winterfahrplan. Die erste Bahn fährt um 9, die letzte um 17:10 Uhr. Ab dem 3. April ist der Sommerfahrplan gültig. Dann fahren die Bahnen sogar noch bis 20:20 Uhr hoch auf den Berg. 

mk

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf L598 – Technischer Defekt die Ursache?

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Mesut Özil singt deutsche Nationalhymne nicht mit - jetzt nennt er seine Gründe

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI! Sie können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?

Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.